„Maudolf“, Montag, den 24. bis Freitag, den 28.12.2018 – Sonne genießen – Nusskuchen aus dem Omnia-Backofen – Lagos – Besichtigung des Areals „Messe Militar de Lagos“ – Sonnenbrillereparatur mit Angelschnur –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Montag, den 24.12.2018
Heute bin ich bei Sonnenschein, im Campingstuhl eingeschlafen.

Später unternahmen wir mit dem Beiboot eine Rundfahrt durch Lagos.
Danach bereitete Gabi eine Fischsuppe zu.

Die Auswanderer aus Deutschland Heike u. Andreas sind mittlereile auch hier eingetroffen.

Dienstag, den 25.12.2018
Vor dem Frühstück unternahm ich einen Rundgang mit Kelly um das Stadion.

2018-12-25 hinter Stadion 1

Dabei habe ich nochmals Heike u. Andreas getroffen und mich von ihnen verabschiedet, denn sie sind zu Ihrer neuen Wohnung in Lagos aufgebrochen.
Für mich gab es zum Frühstück die erwähnte Fischsuppe.
Am Nachmittag saßen wir mit Freunden in der Höhle von „Maudolf“ tranken Kaffee und ließen uns einen Christstollen schmecken.

Am Abend gab es Nudelsalat mit Thunfisch.

Mittwoch, den 26.12.2018
Die Gassirunde mit Kelly machte heute Gabi. Auch sie umkreiste das Stadion.
Am frühen Nachmittag kamen Ulrike u. Dirk hier bei uns an.
Kurz danach fuhr mein „Frankfurter Freund“ in Richtung Faro.
Seine „Luftfracht“ wird morgen dort am Flughafen landen.

Zur Kaffeezeit kam aus dem WoMo der „Carthago-Fahrerin“ ein Nusskuchen. Dieser war von ihr im Omniaofen zubereitet.

2018-12-26 Nusskuchen Hannelore

Der Kuchen war super lecker. Ulricke u. Dirk stellten die Sahne zur Verfügung.

Donnterstag, den 27.12.2018
Heute ließen wir es langsam angehen. Danach unternahmen wir mit dem Beiboot eine kleine Lagosrundreise.

2018-12-27 Bensafrim Lagos 2

2018-12-27 Bensafrim Lagos 1

An der Mündung des Ribeira de Bensafrim parkten wir das Beiboot und gingen zu Fuß durch die kleinen Gassen von Lagos.

2018-12-27 Lagos 1

Bei einer Einkehr gab es für mich natürlich Frango.

2018-12-27 Frango

Freitag, den 28.12.2018
Am Vormittag war die V/E bei „Maudolf“ erforderlich. Deshalb machten wir ihn fahrbereit. Wir fuhren zur BP Tankstelle und füllten die Gastankflasche. Danach ging es zurück zum Stellplatz am Stadion zu Lagos. Bevor „Maudolf“ wieder bewohnbar war, führten wir die V/E am Stellplatz durch.

Gestern hatte ich Kontakt mit unseren Bekannten Marion u. Michael. Die Beiden hatten uns vor einiger Zeit auf einen Kaffee in ihrem Überwinterungsquartier eingeladen.

Der Termin war heute gg. 13 Uhr. Fast pünktlich sind wir vor dem Areal

Messe Militar de Lagos

2018-12-28 Schild Messe Militar de Lagos

mit unserem Beiboot vorgefahren. Nach einem kurzen WhatsAppAnruf holte uns Michael am Eingang ab.
Marion u. Michael zeigten uns ihr Campingreich und führten uns über den riesigen Platz.

Hier einige fotografische Eindrücke.

2018-12-28 Messe Militar de Lagos Aussicht 1

2018-12-28 Lagos Meia Praia

2018-12-28 Figuren Messe Militar de Lagos

Die Besichtigungstour wurde an der Cafeteria unterbrochen. Hier gab es den vereinbarten Milchkaffee mit Pastel de Nata.


Gegenüber dem Eingang zu dem Gelände „Messe Militar de Lagos“ sind die Bombeiros de Lagos (Feuerwehr) stationiert.
Hier stellten wir fest, dass dort eine Sammelstelle für Schraubverschlüsse von Plastikflaschen ist. Beim erreichen einer bestimmten Menge von Verschlüsse bekommen behinderte Kinder einen Rollstuhl zur Verfügung gestellt.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 2018-12-28-Sammlung-Schraubverschluesse.jpg


Zurück bei „Maudolf“ stellte ich fest, dass die „Carthago-Fahrerin“ ihre Sonnenbrille auf der Nase trug. HUCH, da war doch am Vortag ein Schräubchen am Brillenbügelgelenk verloren gegangen. Auf meine Frage weshalb die Brille wieder getragen wird, kam sofort für mich die überraschende Antwort:
„Der freunliche Nachbar hat mir den Brillenbügel mit Angelschnur wieder gangbar gemacht“.

Ergo:
Man muss nur einen Nachbar haben, der sich zu helfen weis.

2018-12-28 Billengelenk mit Angelschnur

2018-12-28 Billengelenk mit Angelschnur Ausschnitt

„Maudolf“, Donnerstag, den 20. bis 23.12.2018 – chillen – Weihnachtsessen – Weihnachts- u. Neujahrwünsche –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Donnerstag, den 20.12.2018
Es gab heute keine besonderen Aktionen. Wir lagen in der Sonne.
Im Tagesverlauf traf auch unser „Frankfurter Freund“ hier ein.

Freitag, den 21.12.2018
Der heutige Tag verlief wie der von gestern. Wir haben die WoMo’s etwas zusammengestellt.

2018-12-20 Aufsrellung WoMo

Samstag, den 22.12.2018
Chillen mit Blick auf den Ribeira de Bensafrim machte bei strahlender Sonne müde und hungrig,

2018-12-22 Fluss Ribeira de Bensafrim

weshalb es bei „Pingo Doce“ ein Frango zum Essen gab.

Bei diesem Abendrot zogen wir uns in die „Höhle von Maudolf“ zurück.

2018-12-22 Abendrot

Sonntag, den 23.12.2018
Mit dem Taxi ging es zu WALTERs-Freunde-Treff.
Wir saßen gemütlich beisammen und es gab Ente mit selbstgemachtem Rotkohl und Knödel.

2018-12-23 Ente Rotkohl Knoedel

Zurück bei „Maudolf“ war einmal mehr chillen angesagt.

Ach ja, dies muss auch noch erledigt werden:

2018-12-22 Frohe Weihnachten

„Maudolf“, Sonntag, den 16. bis Mittwoch, den 19.12.2018 – Lagos- Walters-Freundes-Treff – Paula Tierklinik Espich –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Sonntag, den 16.12.2018
Heute hat es nahezu den ganzen Vormittag gewindet und geregnet. Nachmittags kam dann die Sonne und wir hielten uns wieder um „Maudolf“ herum auf.

Den Rest des Tages genossen wir und bereiteten „Maudolf“ für den geplanten morgigen Reisetag vor.

Das vorerst letzte Abendrot für uns am Strand von Falesia.

2018-12-16 Abendrot Falesia

Montag, den 17.12.2018
Heute verabschiedeten wir uns von einigen Bekannten und Freunden.

Die „Carthago-Fahrerin“ mit Paula blieb in Falesia zurück.
Sie hat sich bei drei Freunden dazu verdungen, jeweils ein kostenloses Kefir- und Müsliseminar abzuhalten.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 2017-11-16motorhomeparkfalesiaeingang.jpg

An einer Gap Tankstelle füllte ich den Gastank von „Maudolf“ wieder auf.

Die Fahrt ging zu dem Stellplatz am Stadion in Lagos.

2018-12-19 Stellplatz Lagos

Hier sind wir am späten Nachmittag angekommen.


Heute stellte ich fest, dass ein Zugriff auf den Solarregler von „Maudolf“ mittels der VictronConnect App unmöglich ist. Schriftliche Kontaktaufnahme mit dem Geschäftsführer von Amumot, ergab, dass man bei Dunkelheit die Sicherung an dem Regler kurz entfernen und wieder einstecken soll.

 Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 2018-07-26victronsmartsolarmpptsolarladeregler.jpg

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 2018-12-17-Bild-vom-Solarregler-Sicherung1.jpg

Die Sicherung befindet bei dem roten Kreis. Jetzt kommt das Problem, der Regler ist so verbaut, dass ich nicht an diese Sicherung komme.


Dienstag, den 18.12.2018
Es war heute ziemlich bewölkt. Die Sonne ließ sich nur kurze Zeit sehen. Die Tageshöchsttemperatur lag bei 20 Grad.
Da wir beabsichtigen einige Tage hier zu bleiben, breiteten wir den Campingteppich neben „Maudolf“ aus.

2018-12-19 Maudolf Teppich

Nach dem Mittagessen suchten wir MC Donald`s auf. Es gab zum Nachtisch ein leckeres Softeis.

2018-12-18 Eis MC D

Mittwoch, den 19.12.2018
Bei strahlendem Sonnenschein fuhr ich mit dem Beiboot zum

WALTERs-Freunde-Treff.

Gestern hatte ich Walter geschrieben und angefragt, ob er heute dort anzutreffen ist. Da dies der Fall war, besuchte ich ihn, nicht ohne Brotzeit wieder von ihm wegzufahren.

2018-12-19 Hausmacher Walter

Während der Rückfahrt kühlte es merklich ab. Der Wind war ziemlich kalt.

Als ich gegen 14:30 Uhr wieder bei „Maudolf“ in Lagos eintraf, war die „Carthago-Fahrerin“ mit Paula ebenfalls hier angekommen.

Am Nachmittag musste die Tierarzt Clinica Veterinaria do Ferrel in Espich mit Paula aufgesucht werden. Paula hat offensichtlich Schmerzen im Ohr und will auch kein Futter zusich nehmen. Da die Weihnachtsfeiertage bevorstehen, war diese Tierarztkonsultation einfach notwendig.
Die Untersuchg ergab keine konkrete Diagnose. Paula bekommt Antibiotika verordet.

 

 

„Maudolf“, Montag, den 10.12. bis Samstag, den 15.12.2018 – Ankunft an der Algarve – Besuch von den „Verrückten Jungs“ aus Mannheim –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Montag, den 10.12.2018
Den „Mondlandschaftsee“ haben wir heute verlassen. Es ging über die
IC 1 Richtung Albufeira. In Albufeira stand Gas tanken und Einkaufen auf der Tagesordnung.

Im Anschluß suchten wir den Algarve Motorhome Park Falesia auf. Hier waren wir in den letzten Jahren schon öfters für einige Tage.
Wir bekamen den letzten noch verfügbaren Stellplatz, der uns allerdings nicht so zusagte .

Dienstag, den 11.12.2018
Vormittags konnten wir dann einen anderen Stellplatz im Motorhome Park belegen. Hiernach war Wäschetag und die Innenreinigung von „Maudolf’s Höhle“ angesagt.

2018-12-11 Waschmaschinen

Im Laufe des Tages kam die „Carthago-Fahrerin“ mit Paula ebenfalls hier an.

Diese war am Nachmittag mit Paula an der Praia da Falesia und stellte mir diese Bilder von Anglern und dem heutigen Sonnenuntergang über dem Atlantik zur Verfügung.

2018-12-11 Falesia Angler

2018-12-11 Falesia Sonnenunter 1

2018-12-11 Falesia Sonnenunter 2

Hier spiegelt sich die Sonne in den Felsen am Strand.

2018-12-11 Falesia Sonnenunter 3 Fels
Was für ein Anblick!!

Einige Mobilisten sind auf Weihnachten eingestellt, was auch in den Abendstunden gezeigt wird.

2018-12-11 Falesiea

Mittwoch, den 12.12.2018
Die Reste des Wäschtages waren zu verarbeiten.

Mit dem Beiboot fuhr ich zum Albufeira Center um bei Worten nach einem 1 Liter Wasserkocher mit max. 1.000 Watt zu suchen. Diese Suche verlief allerdings negativ.

Den Rest des Tages verbrachten wir bei strahlendem Sonnenschein mit chillen.

2018-12-12 Falesia Maudolf

2018-12-12 Faliesia 2

Donnerstag, den 13.12.2018
Heute bereiteten wir uns auf das Eintreffen der „Verrückten Jungs“ vor. Die beiden landeten von Ffm. kommend in Faro. Nach Übernahme eines Mietwagens trafen sie hier bei uns ein.
Wir saßen gemütlich bei Hausmannskost zusammen.

Freitag, den 14.12.2018
Am Vormittag kamen die Jungs von ihrem Hotel wieder zu uns. Sie machten dann einen längeren Spaziergang am Strand von Falesia.

2018-12-14 Praia Falesia 1-COLLAGE

Nachmittags gab es zum Kaffee „Buchteln“ aus dem Omnia-Backofen.

2018-12-14 Buchteln 2

Am Abend besuchten wir dann dieses Lokal.

2018-12-14 Restaurante Adego Ti Costa

Hier ein kleiner Auszug der genossenen Speisen.

2018-12-14 Essen-COLLAGE

In diesem Lokal gab es auch eine kleine Attraktion in Form eines künstlerischen Weihnachtsbaum aus Weinflaschen.

2018-12-14 Adego Ti Costa Weihnachtsbaum

Samstag, den 15.12.2018
Bei strahlendem Sonnenschein chillten wir im Umfeld von „Maudolf“.

Bei einem Spaziergang am Strand konnte auch ein Mann beobachtet werden, welcher sich waghalsig am Felsabgrund aufhielt.

2018-12-15 Mensch am Abgrund

Gegen 14 Uhr verließen uns die „Verrückten Jungs“ um das Flugzeug von Faro nach Ffm. zu erreichen.
Es waren zwei schöne, verrückte und auch „anstrengende“Tage mit ihnen.