„Maudolf“, Sonntag, den 25.08. bis Sonntag, den 01.09.2019 – von Bebra an die Mosel – Treffen mit Klaus und Davy – Warmwasserproblem – SOG II-Einbau in Löf – MasterCard vergessen – Veldenz –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

!!!Dieser Beitrag enthält Hinweise auf die Fa. SOG.
Dies ist keine Werbung, sondern ist wegen der Chronologie notwendig!!!

Samstag, den 24. und Sonntag, den 25.08.2019
Diese zwei Tage verbrachten wir am gut belegten WoMoStellplatz am Breitenbachsee.
Wir hielten uns zeitweise in der Zone I aber auch in der Zone II am Seebereich auf.

2019-08-25 Zonen Breitenbach See

Es war für uns eine angenehme, erholsame Zeit,
wobei der Chillfaktor nicht zu kurz kam.

2019-08-25 Breitenbach See 1

2019-08-25 Breitenbach See 2

2019-08-25 Breitenbach See 3

Montag, den 26.08.2019
Die Reisefertigkeit von „Maudolf“ war schnell hergestellt.
Ein Frühstück und ab ging es an die Mosel.

2019-08-26 Bebra Kobern-Gondorf

In Kobern-Gondorf wartete bereits unser Freund Klaus mit Davy. Einige Gerätschaften waren an Klaus zu übergeben.
Den Abend verbrachten wir mit grillen und gemütlichem Beisammensein.

Dienstag, den 27.08.2019
Am Morgen sahen Klaus und ich nach den Warmwasserleitungen im Bauch von „Maudolf“. Wir hatten eine Undichtigkeit entdeckt. Diese wurde provisorisch behoben und wir werden die nächsten Tage ohne Warmwasserbereitung mit dem Boiler auskommen müssen. Dies dürfte kein Problem sein, da genug Solarstrom zum Wasserkochen vorhanden ist.
Nach der Verabschiedung von Klaus fuhren wir nach Burgen.
Hier wollten wir eine Nacht verbringen. Es hat uns jedoch nicht so sonderlich zugesagt, weshalb wir zurück nach Kobern-Gondorf fuhren.

Zuvor tankte ich noch in Brodenbach den Dieseltank von „Maudolf“ voll.
Dieser Erwähnung kommt im weiteren Verlauf noch eine Bedeutung zu.

Mittwoch, den 28.08.2019
Mit unseren Freunden Szilvia u. Friedhelm nahmen wir während der Reise Kontakt auf. Beide kennen wir aus den Überwinterungen in Portugal.
Da sie in der Nähe von unserem Standort wohnen, kamen Szilvia u. Friedhelm nachmittags auf einen gemütlichen Plausch zu uns nach Kobern-Gondorf gefahren.

Donnerstag, den 29.08.2019
Für heute war die Montage des SOG II in der Bodenvariante für die Toilettenanlage von „Maudolf“ terminiert.
Hierfür suchten wir die Fa. SOG in Löf auf.

2019-08-29 SOG Löf

Während der ca. 1,5 stündigen Einbauzeit verbrachten wir die Zeit mit Kaffeetrinken an einer Sitzecke auf dem Betriebsgelände.
Aufgrund dieses Hinweisschildes

2019-08-29 Hunde Leine Löf

war Kelly bei uns ebenfalls in Warteposition.

2019-08-29 Kelly Löf

Mit dem Einbau der SOG II – Anlage sind wir zufrieden und das Ergebnis ist hier abgebildet.

2019-08-29 SOG Einbau 1

2019-08-29 SOG Einbau 2

Jetzt kam für mich eine ziemliche AUFREGUNG auf. Bei der Bezahlung des SOG II Einbaues fiel mir auf, dass meine MasterCard nicht mehr vorhanden ist. Gabi und ich durchsuchten sämtliche Ablagemöglichkeiten in „Maudolf“; Ergebnis negativ.

Meine bessere Hälfte brachte etwas Ruhe in die Angelegenheit und suchte den letzten Tankbeleg vom Einsatz der MasterCard in den Unterlagen heraus.
Ein Anruf bei der Tankstelle in Brodenbach ergab, dass dort meine MasterCard liegt.

Also ging es von Löf wieder direkt zu der Tankstelle in Brodenbach. Hier konnte ich meine MasterCard in Empfang nehmen.
NUR, der Tankstellenpächter hatte die Karte bereits sperren lassen.

Mehrere Telefonate mit der Karten ausstellenden Bank ergab, dass die Sperrung nicht rückgängig zu machen ist. Es wird mir in den nächsten 14 Tage eine neue MasterCard zugesandt.

SO, trotz AUFREGUNG ist ja alles nochmals GUT gegangen!!!

Weiter ging die Fahrt über Mülheim in den Ort Veldenz der sich in einem Seitental der Mosel befindet.

Hier kam Angelika, eine Bekannte von Gabi, für einen Kurzbesuch vorbei.

Freitag, den 30. und Samstag, den 31.08.2019

2019-08-30 Veldenz

Am Freitag kam Angelika mit ihren drei Hunden für einen längeren Besuch zu uns. Angelika war vor geraumer Zeit von unserem Wohnort an die Mosel umgezogen.

Wir verbrachten den Freitag u. Samstag hier in Veldenz. Da es sehr warm war, wurden keine Aktivitäten durchgeführt.
CHILLEN ist für mich einfach am schönsten.

Dieses Chillen wurde nach dem Sonnenuntergang durch einen heftigen Regen unterbrochen und es goss danach fast die ganze Nacht wie aus einem Eimer.

Sonntag, den 01.09.2019
Heute ging die Reise zu Ende. Am frühen Nachmittag erreichten wir unsere Wohnung.
„Maudolf“ stellte ich in den Unterstand beim Landwirt.

Das Warmwasserproblem wird in den nächsten Tagen in Angriff genommen.

„Maudolf“, Montag, den 18.08. bis Samstag, den 24.08.2019 – Sachsen- Thüringen- und Hessenrundreise – Erzgebirge – Schneeberg – Seiffen – Tschechien – Chemnitz – Jena – Weimar – Erfurt – Eisenach – Bebra –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Sonntag, den 18.08.2019
Seit Tagen juckte es mich, wieder eine Tour mit „Maudolf“ zu unternehmen.
Wir kamen überein, in das Erzgebirge zu fahren.
Es war ein schöner warmer Tag. Zeitweise lag die Außentemperatur bei 30 Grad.
Da kaum Lkw’s unterwegs waren, ließen sich die ~500 km angenehm fahren.
In der Gegend von Schneeberg suchten wir Tanja + Andrè auf. Hierbei konnten wir auch den Fortgang des Ausbaues der „Eiwola“ bestaunen.
Es kam ein kleines WoMoTreffen zustande.

2019-08-19 Treffen 1

2019-08-19 Treffen 2

Das Wetter änderte sich in den Abendstunden und es regnete in „Bindfäden“.

Montag, den 19.08.2019
Früh am Morgen, bei der Gassirunde mit Kelly, entstand dann dieses Landschaftsbild.

2019-08-19 Landschaft

Nachmittags beobachteten wir einen Schornsteinfeger bei seiner Tätigkeit auf einem Wohnhausdach.

2019-08-19 Schornsteinfeger 1

2019-08-19 Schornsteinfeger 2
Ob er uns Glück bringt?

Im Erzgebirge setzt sich das Weltkulturerbe aus 22 Bestandteilen zusammen:
17 auf deutscher und fünf auf tschechischer Seite. Hierzu gehört auch der Ort Bärenstein.
Diesen suchten wir am Spätnachmittag auf. Hiernach ging es auf die tschechische Seite in die Ortschaft Vejprty. Im „Gasthof unter den Linden“ gab es ein leckeres Abendessen.

Dienstag, den 20.08.2019
Wir saßen heute gemütlich zusammen.

Mittwoch,den 21.08.2019
Die Reise ging weiter.
Nach einem Tankstop in Mnisek (Tschechien) aßen wir in dem Lokal „U Mnicha“ zu Mittag.

2019-08-21 Lokal U Mnicha in Mnisek

Hiernach ging es weiter nach Seiffen.

2019-08-21 Ortschild Seiffen

Außerhalb von Seiffen suchten wir den Stellplatz bei dem Hotel Berghof auf.
Bei dieser herrlichen Aussicht verbrachten wir den Abend und die Nacht.

2019-08-21 Berghof Seiffen

Donnerstag, den 22.08.2019
Bei strahlendem Sonnenschein legten wir einen fahrfreien Tag zum Chillen ein.
Hierbei genossen wir auch das kulinarische Angebot des Hotel Berghof.

2019-08-22 Berghof Eingang

Freitag, den 23.08.2019
Wir machten „Maudolf“ reisefertig.
Beim Frühstück kam die Frage auf, fahren wir in das „Hessische Bebra“ über die Autobahn oder cruisen wir gemütlich über die Land- u. Bundesstraßen von Sachsen, Thüringen und Hessen.

Die Entscheidung ist für das Cruisen ausgefallen.

Die Fahrt ging über Seiffen, Chemnitz, Jena, Weimar, Erfurt, Gotha, Eisenach ins hessische Bebra.

2019-08-24 Route Berghof Bebra

An einem der Breitenbacher Seen ließen wir uns mit „Maudolf“ nieder.

„Maudolf“, Zusammenfassung Juli bis Mitte Aug. 2019 –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Ab dem 24.06.2019 war hier i. S. „Aktionen mit Maudolf“ wenig los.
Es war eine Waschaktion angesagt.

2019-07-06 Maudolf Waschanlage

Danach gab es die normale Inspektion u.a. ließ ich die Räder von vorn nach hinten und umgekehrt montieren.
(Achtung könnte Werbung ohne Gegenleistung sein!)
Auch ließ ich den „PRICK STOP Fahrertüreinbruchschutz Edelstahlblech“ verbauen.

2019-08-16 PrickStoppAnleitung

(Etwas persönliches ohne „Maudolf-Bezug“.)
Meine angeborenen Augenlinse mussten wegen der Diagnose „Grauer Star“ Ende Juli am re. und Anfang Aug. am li. Auge durch künstliche Linsen ausgetauscht/erneuert werden.

2019-08-01 grauer Star

Das Ergebnis ist für mich super.
Ich benötige jetzt nur noch eine Lesebrille.

Zur Erholung ging es danach mit „Maudolf“ an den Neckar bei Heilbronn/Mosbach. Hier hielten wir es eine gute Woche aus. Es gab in dieser Zeit viel Regen, Gewitter, Sturm, aber auch herrlichen Sonnenschein.

Während dieser Erholungsphase haben wir uns auch einige Tage mit der „Carthago-Fahrerin“ und ihrem Hund „Paula“ getroffen.

So und am 18.08.2019 begeben wir wieder einmal auf eine Kurzreise.

„Maudolf“, Donnerstag, den 20. bis Montag, den 24.06.2019 – verlängertes Chillwochenende mit Überraschungen –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Am Mittwoch entschieden wir uns ein verlängertes Chillwochenende einzulegen. Aus diesem Grund tätigte Gabi einige Einkäufe und brachte diese in „Maudolf“ unter.

Donnerstag, den 20.06.2019
Wir holten „Maudolf“ aus dem Unterstand beim Landwirt.
Ab ging die Fahrt entlang des Neckar’s bis in die Nähe von Mosbach.

Unweit des Neckarufers fanden wir einen freien Platz.
Eigentlich waren keine besonderen Aktivitäten zu erwarten.

Freitag, den 21.06.2019
Wir saßen gemütlich in der Sonne. Plötzlich wendete vor unserer Nase ein Neckarschiff um Flußabwärts seine Fahrt fortzusetzen. Das Schiff benötigte hierzu die gesamte Breite des Flusses.

2019-06-21 Schiffewende 1

2019-06-21 Schiffewende 2

2019-06-21 Schiffewende 3

2019-06-21 Schiffewende 4

Samstag, den 22.06.2019
Heute war ausruhen, erholen und genießen angedacht.
Jedoch bei einem Spaziergang mit „Kelly“ sah ich ein Zusatzverkehrsschild mit folgendem Wortlaut:

2019-06-21 beschränkter Winterdienst

Ich grinste und dachte „beschränkter….“ das gibt es doch nicht. Soll doch bestimmt „eingeschränkter….“ heißen.
Bei einer Nachschau unter „Verkehrszusatzzeichen für Verkehrsschilder“ hier auf dieser Internetseite konnte ich die Bezeichnung „beschränkter“ nicht ausfindig machen.
Somit dürfte der zuständigen Verkehrsbehörde ein Fehler unterlaufen sein. Denke, dass man diesen Fehler belassen sollte, damit kann so ein mancher aufmerksamer Spaziergänger oder Autofahrer zum Schmuzeln veranlasst werden.

Sonntag, den 23.06.2019
Nach dem Aufstehen, ging ich mit „Kelly“ eine Runde Gassi.
Nach Rückkehr zu „Maudolf“ setzte ich mich zum Chillen in Blickrichtung Fluß.
Ein WoMoNachbar machte mich auf das Geschehen auf der gegenüberliegenden Uferseite aufmerksam.
Da erfolgte offensichtlich im Neckarwasser im Beisein der „Gemeinde“ eine oder mehrere Taufen.

2019-06-23 Taufe im Neckar

Nachmittags mussten wir uns in den Schatten zurückziehen. Es war einfach viel zu warm.

Montag, den 24.06.2019
Nach dem Frühstück machten wir „Maudolf“ reisefertig und ab ging es nach Hause und danach stellte ich „Maudolf“ im Unterstand beim Landwirt ab.

Irgendwie war dieses Chillwochenende doch ziemlich mit Überraschungen gespickt.