„Maudolf“, Dienstag, den 08.05 bis Samstag, den 12.05.2018 – Reiseverlauf Teil 2 –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Dienstag, den 08.05.2018
von Vitoria Gasteiz nach Saint-Geours-de-Maremne

2018-05-08-15 Screenshot

Wir verließen Spanien und sind jetzt in Saint-Geours-de Maremne /Frankreich.

2018-05-08 Saint-Geours-de-Maremne 2

2018-05-08 Saint-Geours-de-Maremne 1

Das Wetter hatte sich in der letzten Nacht verändert. Es war kühler und im Tagesverlauf war keine Sonne zu sehen.

Wir wussten nicht, dass heute in Frankreich der „VE Day “ (Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa) Gedenktag war.

VE Day Paris (1945)

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Die meisten Geschäfte hatten deshalb geschlossen.

Mittwoch, den 09.05.2018
von Saint-Geours-de-Maremne nach Lignieres-Sonneville

In der Nacht fing es an zu regnen. Als wir unsere Reise am Vormittag fortsetzten regnete es immer noch. Während der Fahrt hörte der Regen auf und es wurde spürbar wärmer. In Lignieres-Sonneville schien Nachmittags die Sonne.

2018-05-09 Lignieres-Sonneville 2

2018-05-09 Lignieres-Sonneville 1

Lt. Google Maps:
Lignières-Sonneville ist eine südwestfranzösische Gemeinde mit 605 Einwohnern im Département Charente im Süden der Region Nouvelle-Aquitaine.

Donnerstag, den 10.05.2018
Aufgrund der Wettersituation auf unserer Route Richtung Deutschland haben wir uns entschlossen, der Schlechtwetterfront nicht sofort hinterher zu fahren. Wir blieben stehen.

Heute, an Christi Himmelfahrt (Vatertag), spazierten wir mit „Kelly“ ins Dorf.
Die Geschäfte, selbst das Restaurant, waren geschlossen. Während des Rundganges entstanden diese Bilder.

Stellplatz im Hintergrund.

2018-05-10 Lignieres-Sonneville 2

2018-05-10 Lignieres-Sonneville 3

Freitag, den 11.05.2018
Weiter beobachteten wir, wie schon gestern,

a) das Wetter auf unserer geplanten Reiseroute und
b) wie sieht es bei der Wettelage in Emmendingen und daheim aus.

Deshalb entschlossen wir uns heute noch einen Ruhetag hier einzulegen. Bei strahlendem Sonnenschein saß man gemütlich zusammen.
Am Spätnachmittag wurde die Bäckerei im Ort aufgesucht. Hiernach ging es wieder zu den WoMo’s.

Auf dem Weg kamen wir an der Kirche und dem Wassergraben vorbei.

2018-05-11 Lignieres-Sonneille Abendort Kirche

2018-05-11 Lignieres-Sonneille Schwan

Gegen 20:40 Uhr konnte ich dieses Abendrot fotografisch festhalten.

2018-05-11 Lignieres-Sonneille Abendort 2

2018-05-11 Lignieres-Sonneille Abendort 1

Samstag, den 12.05.2018
von Lignieres-Sonneville nach Mezieres-sur-Issoire

Obwohl die Wettervorhersage für Samstag mit Regen aufwartete, hoffte ich bei diesem Abendrot auf schönes Wetter.
DOCH die Wettervorhersage hatte gewonnen. Gegen 04:20 Uhr prasselte erstmals der Regen auf die „Hülle von Maudolf“.

Nahezu wärend der gesamten Fahrt nach Mezieres-sur-Issoire regnete es.

Hier an dem Stellplatz angekommen ließ der Regen gelegentlich nach, hörte jedoch nicht auf.
Die Außentemperatur betrug gegen 16 Uhr nur noch 10 Grad.

2017-10-16 Schafe Mezieres-sur-Issoire 2                                  2017-10-16 Schafe Mezieres-sur-Issoire 1

Wir verbrachten den Rest des Tages in der Höhle von „Maudolf“.

„Maudolf“, Donnerstag, den 03.05. bis Montag, den 07.05.2018 – Vorbereitungen für die Rückreise – ein letztes Mal „Porco Preto“ – Reiseverlauf Teil 1 –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Donnerstag, den 03.05.2018
So langsam beginnen die Vorbereitungen für die Rückreise nach Deutschland.
Hierzu gehört auch, dass wir nochmals „Porco Preto“ mit den entsprechenden Beilagen bei „Chicken-Maria“ essen.

Deshalb wurde gestern die Bestellung für heute aufgegeben.

Um 18 Uhr war das Essen angerichtet.

2018-05-03 Porco Preto 1

Danach gab es noch eine Besprechung über unsere Rückreiseplanung.

Freitag, den 04.05.2018
vom Monte da Rocha nach Elvas

Wir verließen den Stausee Monte da Rocha und fuhren bis nach Elvas.

Wir fuhren nicht die Strecke über Evora sondern die grau markierte über Beja.

Hier fanden wir einen ruhigen Übernachtungplatz.

2018-05-04 Elvas 2

2018-05-04 Elvas 1

Samstag, den 05.05.2018
von Elvas (P) nach Salamanca (E)

Wir verließen Portugal und kamen in Zentralspanien nach Salamanca.

2018-05-05 Salamanca 2

2018-05-05 Salamanca 1

2018-05-05 Salamanca 3

2018-05-05 Salamanca Doppelkarthedrale

Vom Übernachtungsplatz konnte man die Doppelkathedrale von Salamanca erkennen.

Sonntag, den 06.05.2018
von Salamanca nach Torquemada

Am frühen Mittag erreichten wir den Stellplatz der Gemeinde Torquemada.
Hierbei handelt es sich um eine spanischen Stadt in der Provinz Palencia.

2018-05-06 Torquemada 2

2018-05-06 Torquemada 1

Hier verbrachten wir den Rest des Tages und die Nacht.

Montag, den 07.05.2018
von Torquemada nach Vitoria Gasteiz

Der nächste Zwischenstopp war heute Vitoria Gasteiz im spanischen Baskenland.

2018-05-07 Vitora Gasteiz Stpl 1

2018-05-07 Vitora Gasteiz Stpl 2

2018-05-07 Vitora Gasteiz Stpl 3

 

 

„Maudolf“, Freitag, den 27.04. bis Donnerstag, den 03.05.2018 – Reisetag zum Monte da Rocha – Essen bei Chicken Maria – Vollmond – Tag der Arbeit – Markttreiben incl. Schlägerei –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Freitag, den 27.04.2018
Nach 6 Übernachtungen am Stellplatz in Manta Rota ging heute die Reise weiter. Es beginnt so langsam die Reise Richtung Heimat. Wir verließen die Algarve und fuhren über Ayamonte in Spanien um Gas zu tanken. Danach ging es zurück nach Portugal über die IC 27 in den Alentejo zu einer meiner Lieblingsstellen, dem Stausee Monte da Rocha .

2018-04-27 Monte da Rocha 4

2018-04-27 Monte da Rocha 2

2018-04-27 Monte da Rocha

Welch ein Wasserstandsunterschied zu unserem letzten Besuch vom
26.11. bis 06.12.2017.

Bereits einen Tag zuvor waren Tanja + Andrè hier am Monte da Rocha angekommen.
Sie bestellten Donnerstag bei „Chicken-Maria“ für Freitag jeweils
Porco Preto“ (Schwarzes Schwein), Pommes und Salat.

Nach 17 Uhr fanden wir uns hier ein.

2018-04-29 Monte da Rocha 1

Für 18 Uhr war das Essen bestellt. Pünktlich nahmen wir in den Räumlichkeiten Platz um dieses zu genießen.

2018-04-27 Schwarzesschwein

Nach dem Essen fingen wir die letzten Sonnenstrahlen bei den WoMo’s ein. Nach Sonnenuntergang war es merklich kühler und wir zogen uns in die WoMoHöhlen zurück.

Samstag, den 28.04.2018
Tanja + Andrè verabschiedeten sich.
Wir verbrachten einen ruhigen Samstagnachmittag.
Gegen Abend kam Wind mit anschließendem Regen auf. Am Abend und in der Nacht kühlte es merklich ab.

Sonntag, den 29.04.2018
Heute kam die Chefin von Paula bei uns an.
Somit ist der erste Teil des Heimreisekonvois eingetroffen.

2018-04-29 Monte da Rocha Paula Kelly

2018-04-29 Monte da Rocha Fahrzeuge

Am Abend zeigte sich der Vollmond von seiner besten Seite.

2018-04-29 Monte da Rocha Vollmord 1

2018-04-29 Vollmond Monte da Rocha

Montag, den 30.04.2018
In den Morgenstunden und am Vormittag hat es wieder einmal etwas geregnet.
Es wurden im Laufe des Tages offensichtlich Vorbereitungen für eine Veranstaltung hier am Monte da Rocha getroffen. So wurde ein kleines Zelt errichtet

2018-04-30 Zeltaufbau

und auf dem Gelände

2017-03-04 Restaurante a Rocha 2

wurde ebenfalls eine zusätzliche Überdachung für die Bewirtung von Personen angebracht.

2018-04-30 Anbau Maria 2

Heute kam auch der „liebe Bekannte“ hier bei uns an. Er hatte zuvor seine „Luftfracht“ am Flughafen abgesetzt.
So, jetzt ist der geplante Rückreisekonvoi vollständig.

Ein weiterer Schaden ist zu vermelden. Am Abend ist mir die Fernbedienung der Alden SAT-Anlage heruntergefallen und funktioniert nicht mehr.

2018-04-30 Fernbedienung

Dienstag, den 01.05.2018
Auch hier wurde der „Tag der Arbeit“, genannt „Dia da Trabalho“ entsprechend begangen.
An der Staumauer des Monte da Rocha fand ein „Zigeunermarkt“ statt.
Es war der Aufbau der Stände und das Markttreiben von uns zu bestaunen.

2018-05-01 Markt Monte da Rocha

Für Speisen und Getränke war reichlich gesorgt.

2018-05-01 Monte da Rocha Markt Frango Manuel 2

Auch eine nicht geplante Einlage, in Form einer Schlägerei zwischen zwei Marktbeteiligten wurde uns geboten.

2018-05-01 Bilder Monte da Rocha Markt SchlägereiDie GNR ist zum Einsatz gekommen.

2018-05-01 GNR 2

Zum Tagesabschluß unternahmen Besucher eine kleine Bootsfahrt im Monte da Rocha.

2018-05-01 Boot im Monte da Rocha

Die Fernbedienung der Alden SAT-Anlage ist repariert.

Dem „lieben Bekannten“ berichtete ich von dem Mißgeschick meiner Fernbedienung. Dieser kümmerte sich umgehend um die Reparatur.
Siehe da, die Fernbedienung funktioniert wieder.

Mittwoch, den 02.05.2018
Bei herrlichem Wetter ließen wir es uns GUT gehen. Dabei erholten wir uns von den Eindrücken des Vortages.

Bevor wir Portugal verlassen wird nochmals „Porco Preto“ (Schwarzes Schwein), Pommes und Salat gegessen. Dieses wurde heute bei „Chicken-Maria“ für morgen 18 Uhr bestellt.

„Maudolf“, Sonntag, den 22.04. bis Donnerstag, den 26.04.2018 – Spaziergänge – chillen in der Sonne – vermutlich Marder unter der Motorhaube – Omnia-Backofen im Einsatz – Überraschungsbesuch –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Sonntag, den 22.04.2018
Am Vormittag spürte man, wie sich die Sonne und Wolken in Manta Rota nicht einigen konnten.
Am Nachmittag hatte die Sonne die Oberhand.

Wir unternahmen einen Spaziergang in den Ort und anschließend ging es an den feinen Sandstrand. Kelly war hier in ihrem Element und tobte sich aus.

2018-04-22 Manta Rota Kelly 5-COLLAGE

Im Verhältnis zu dem letzten Besuch (29. bis 31.10.2017) hat sich die Vegetation sehr zum Vorteil verändert. Welch eine Blütenpracht in den Dünen.

2018-04-22 Manta Rota Blütenpracht 3-COLLAGE

Einen Nachteil muss ich noch erwähnen. Bei dem Strandspaziergang stellten wir fest, dass der Holzpfand im Sand zu den einzelnen Holzstegen verschwunden ist.
Das Meer hat sich seinen Anteil offensichtlich bei den Stürmen im März zurückgeholt.

2018-04-22 Manta Rota Strand

2018-04-22 Manta Rota Holzpfad 3

2018-04-22 Manta Rota Holzpfad 2

Für den restlichen Nachmittag ließen wir uns von der Sonne verwöhnen.

Montag, den 23.04.2018
Bei strahlendem Sonnenschein verbrachten wir den Vormittag beim Frühstücken im Freien neben „Maudolf“.

2018-04-22 Stlpl Manta Rota

Später am Nachmittag ging es noch einige Schritte in den Ort. Es war heute überraschend nahezu menschenleer.

2018-04-23 Manta Rota Richtung Praia

Dienstag, den 24.04.2018
Heute haben wir den „fahrenden Wäscheservice“ in Anspruch genommen. Morgen wird die Wäsche wieder bei uns angeliefert.

Dann kam wieder so eine nicht notwendige Überraschung. Beim Überprüfen des Wasserfüllstandes der Scheibenwischeranlage stellte ich fest, dass im Motorraum von „Maudolf“ wahrscheinlich ein Marderbesuch stattgefunden hat.

2018-04-23 Marder 42018-04-23 Marder 3

2018-04-23 Marder 2

2018-04-23 Marder 5

Am Spätnachmittag kam wieder einmal der Omnia-Backofen zum Einsatz. Es gab leckeren Lachs mit Salzkartoffeln. Alles im Omnia zubereitet. Als Beilage wurde Salat gereicht.

2018-04-24 Lachs Kartoffeln Omnia 2

Mittwoch, den 25.04.2018
Sonne pur. Markise raus und das Sonnenbad begann.

Gegen 11 Uhr wurde die gereinigte Wäsche wieder zurückgebracht.

Nachmittags ein Spaziergang am Strand. Unterwegs Einkehr in ein Cafe.

Donnerstag, den 26.04.2018
Heute wollten wir eigentliche unsere Reise fortsetzen. Jedoch war die Wettervorhersage so gut, dass wir einfach einen Tag länger hier in Manta Rota blieben. Als Überraschung kam auch noch Besuch. Ein lieber Bekannter kam mit seiner „Luftfracht“ hier an. Wir verbrachten eine angenehme Zeit.

Am Abend suchten wir das „Cafè Praia Manta Rotaauf. Hier gab es für mich „Bacalhau al Casa“.

2018-04-26 Bacalhau al Casa