„Maudolf“, Dienstag, den 25.02. bis Dienstag, den 03.03.2020 – Rückreise von Portugal – durch Spanien – durch Frankreich – nach Deutschland – Ende der Winterreise –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!
– Dieser Beitrag enthält evtl. Werbung, die weder beauftragt noch bezahlt ist –

Bei den hier dokumentierte Reiserouten ist keine Maut angefallen.

Dienstag, den 25.02.2020
Es beginnt die Rückreise nach Deutschland.
Hier ein Eindruck der Verabschiedung durch Freunde am Stausee „Monte da Rocha“ in der Nähe von Ourique.

2020 02 25 Verabschiedung durch Freunde am Monte da Rocha
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Die Fahrt ging heute von dem genannten Stausee nach Elvas(P).

2020-02-25 Route Monte da Rocha bis Elvas

Unser heutiger Übernachtungsplatz in der Nähe der 5eckigen Festung „Forte de Nossa Senhora da Graça
bietet die Sicht auf die Stadt Elvas und dem dortigem „Amoreira Aqueduct„.

2020-02-25 Parkplatz mit Sicht auf Elvas

Mittwoch, den 26.02.2020
Heute ging die Fahrt von Elvas(P) nach Terradillos(E) in der Porvinz Salamanca.

2020-02-26 Route Elvas bis Terradillos Salamanca

Donnerstag, den 27.02.2020
Die Fahrt sollte heute von Terradillos(E) nach Torquemada(E) gehen. Jedoch sind wir an Torpuemada vorbeigezogen. Die Autobahn war angenehm zu fahren und die Autopista del Norde (AP1) ist aktuell mautfrei. Also ging es bis nach Langraiz Etorbidea(E).

2020-02-27 Route Terradillos bis Torquemada bis Langraiz Etorbidea

Freitag, den 28.02.2020
Wir fahren von Langraiz Etorbidea(E) nach Sand-Geours-de-Mareme(F).

2020-02-28 Route Langraiz Etorbidea nach Sand-Geours-de-Maremne

Samstag, den 29.02.2020
Die Rückreise geht weiter von Sand-Geours-de-Mareme(F) nach Mezieres-sur-Issoire(F).

2020-02-29 Route Sand-Geours-de-Maremne nach Mezieres-sur-Issoire Schafe

Sonntag, den 01.03.2020
Der Plan war, heute von Mezieres-sur-Issoire(F) zum See „Etang de Sault“ bei Premilhat(F) bei Montlucon zu fahren.
Diese Reise mit „Maudolf“ war von Regen und heftigem Wind mit starken Böen gekennzeichnet.
Trotzdem kamen wir bereits kurz nach 12 Uhr am See an. Wir überlegten die Übernachtung am See ausfallen zu lassen, zumal nahezu kein Schwerlastverkehr unterwegs war.
Nach einem Tankstopp beim Intermarche in Montlucon ging die Fahrt weiter nach Givry(F).
Hier trafen wir zusammen mit einem heftigen Regenschauer, begleitet mit Hagel, gegen 16 Uhr ein.

2020-03-01 Route Mezieres-sur-Issoire Schafe über Premilhat nach Givry

Montag, den 02.03.2020
Die letzte Etappe führte uns von Givry(F) zurück nach Deutschland. Bei heftigem Regen fuhren wir 4:45 Std. und überquerten um 14:45 Uhr den Rhein.
Die heutige Übernachtung erfolgte in Emmendingen.

2020-03-02 Route von Givry nach Emmendingen

Dienstag, den 03.03.2020
Nach einem Tankstopp ging es heute von Emmendingen zur Wohnung im Rhein-Neckar-Kreis.
Das Ende der Überwinterung 2019/2020 ist somit erreicht.
Dieses Wolkenbild begrüßte uns.

2020-03-03 Wolkenbild

Kaum angekommen, regnete es mit Graupelschauer.


Diese Überwinterung begann am 26.10.2019 und endet somit heute am 03.03.2020. Die Planung war erst im Mai 2020 die Rückreise anzutreten. Wir haben aus bestimmten Gründen umdisponiert.


Hier einige Daten aus dem Bordcomputer von „Maudolf“ für den genannten Zeitraum.
Gefahrene Kilometer 6.067,0,
Verbrauch pro 100 km war 11,6 Liter,
Reine Fahrzeit betrug 110 Stunden,
Gasverbrauch 176,04 Liter zum Preis von 125,10 €