„Maudolf“, Freitag, den 01. bis Montag, den 04.02.2019 – Sturm weht Beiboot um – São Bartolomeu de Messines – Tunes – Orangenplantagen – Verbrannte Landschaften –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Freitag, den 01.02.2019

Am heutigen Welttag
der Autoversicherung 2019„,

wollte ich, wie immer die morgendliche Gassirunde mit Kelly unternehmen. Doch dieses Vorhaben musste nach dem Verlassen von „Maudolf“ verschoben werden. Das Beiboot hatte der Sturm einfach umgeweht.
Zusammen mit Gabi stellte ich das Beiboot wieder auf den Fahrzeugständer.
Danach kam es zum Gassi gehen.

Tagsüber hatte die Wettervorhersage ihre Bestätigung erhalten. Außer Frost und Schnee war alles vertreten.

Am Nachmittag unternahm ich eine Ausfahrt mit dem Beiboot. Dabei legte ich einen Zwischenstopp bei Aldi in Alcantarilha ein.

Immer noch kein Landstrom erforderlich.
(Tagesertrag: 620 Wh in 8,10 Std. Bulk, 0 Std. Float, 0 Std. Abs. bei max. Leistung von 200 W, Batterieladezustand 90%).

Samstag, den 02.02.2019

Heute am
Welttag der Feuchtgebiete 2019„,

legte Gabi einen Waschtag hier an der „Rancho Belchior“ ein. Ich fuhr mit dem Beiboot zunächst nach Tunes und sah mir die dortige Tankstelle mit GPL im Angebot an. Der Grund war, dass ich dort mit „Maudolf“ Gas nachtanken möchte.
Den dirketen Weg nach Tunes von der „Rancho Belchior“ werde ich mit dem WoMo nicht nehmen. Ich werde über S.B. de Messines zur IC 1 fahren und über diese dann den Ort Tunes erreichen.

Von Tunes ging es nach S.B. de Messines. Hier im Intermarche konnte das Beiboot mit Benzin betankt werden.

Der Rückweg führte mich durch die Orangenplantagen.

2019-02-02 Orangenplantage 1

2019-02-02 Orangenplantage 2

Da wir zur Zeit inmitten diesen Plantagen leben, gibt es täglich frisch geplückte Orangen und auch frisch gepressten Orangensaft.

2019-02-02 Orangen

Zur Kaffeezeit kam ein Apfelstreuselkuchen aus dem Omnia-Backofen auf den Tisch.

2019-02-02 Apfelkuchen mit Streusel

Das gute Stück hat wohl beim befreien aus dem Omnia-Backofen etwas gelitten. War trotzdem sehr schmackhaft.

Für den Abend hatten wir bei dem Betreiberehepaar Frango vorbestellt. Dieses Essen war sehr gut.

2019-02-02 Frango 1

Immer noch kein Landstrom erforderlich.
(Tagesertrag: 620 Wh in 6,06 Std. Bulk, 4,10 Std. Float. 0,09 Std. Abs-bei max. Leistung von 170 W, Batterieladezustand 95%).

Sonntag, den 03.02.2019

Heute am
Welttag der männlichen Körperpflege 2019„,

fuhren Gabi und ich mit dem Beiboot zu den Stauseen Arade und Funcho.

Das letztjährige Feuer zeigt noch ganz deutlich seine Auswirkungen.
2019-02-03 Verbrand Funcho COLLAGE

Hier trafen wir auch auf Sonni und Ernst. Nach einer netten Unterhaltung schlugen wir wieder den Weg zur „Rancho Belchior“ ein.

Immer noch kein Landstrom erforderlich.
(Tagesertrag: 530 Wh in 5,21 Std. Bulk, 5,0 Std. Float, 0,09 Std. Abs. bei max. Leistung von 170 W, Batterieladezustand 96%).

Montag, den 04.02.2019

Heute am
Weltkrebstag 2019„,

trieben uns nachmittags die Gelüste nach Hamburger zur „Burger Ranch de Silves„.
Danach kam uns ein weiterer Zwischenstopp beim „Feinkosthändler Klein“ auch gerade recht.

Wie an anderer Stelle bereits erwähnt, gehört zu dem Stellplatz ein kleines Lokal.

2019-02-02 Biergarten 1

Diesem Lokal grenzt ein kleiner Biergarten an. Hier einige Eindrücke.2019-02-02 Biergarten COLLAGE

Immer noch kein Landstrom erforderlich.
(Tagesertrag: 660 Wh in 5,35 Std. Bulk, 4,34 Std. Float, 0,09 Std. Abs. bei max. Leistung von 162 W, Batterieladezustand 94%).

Dieser Beitrag wurde unter 2018 - 2019 Überwintern in Portugal, Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.