„Maudolf“, Montag, den 02.01.2017 – Mietwagenabholen in Faro – weiter zum Stellplatz in Quarteira –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Am Nachmittag des 01.01.2017 verabschiedeten wir uns in Lagos und fuhren zum Flughafen in Faro.
Hier hatte Gabi über Rentalcars einen Mietwagen für den Zeitraum vom 02. bis 31.01.2017 gebucht. Das Mietfahrzeug stand bei der Fa. Centauro in Faro zur Abholung bereit. Vom Parkplatz P 4 am Flughafen sollten wir per Shuttlebus zur Fa. Centauro zwecks Übernahme des Pkw, Fiat Punto, gebracht werden.

Kurt hat uns den Parkplatz entlang der Landebahn hinter dem Flughafen als mögliche Übernachtungsgelegenheit mit dem Wohnmobil empfohlen.

2017-01-02 Faro Parkplatz entlang der Landebahn 2

So sind wir kurz vor Anbruch der Dunkelheit am Flughafen angekommen. Wir orientierten uns nach der Parkplatzbezeichnung P4 und fuhren dann zu dem oben genannten Parkplatz.

2017-01-02 Faro Parkplatz entlang der Landebahn 1

2017-01-02 Faro Parkplatz entlang der Landebahn 3

Bei unserer Ankunft war der Parkplatz ziemlich von Fahrzeugen belegt. Offensichtlich verbrachte eine Vielzahl von Personen den Silvestertag an der Praia de Faro.
In den späten Abendstunden war der Parkplatz nur von einigen WoMo’s belegt.

Der Flugbetrieb war für uns annehmbar. Es war ja mal eine Erlebnis genau neben der Landbahn eines Flughafens wie Faro zu stehen.

2017-01-02 Faro Flugzeug 1

2017-01-02 Faro Flugzeug 2

2017-01-02 Faro Flugzeug 3

Während Gabi am 02.01.2017, 12 Uhr, zu dem Treffpunkt Parkplatz P 4 ging, wartete ich in „Maudolf“. Das Shuttlefahrzeug von Centauro fuhr mir voraus und ich folgte diesem zum Mietwagenübergabeort.

Kurze Zeit später fuhr Gabi mit einem Fiat Punto hinter mir her. Wir fuhren nach Quarteira zum Stellplatz. Von hieraus wollten wir mit dem Punto die Gegend von Quarteira erkunden. Hierbei stellten wir fest, dass der Zigarettenanzünder im Punto keinen Strom lieferte. Diese Stromversorung war wegen der Navinutzung unumgänglich.
Also ging es wieder zum Stützpunkt der Fa. Centaura in Faro. Nach einiger Zeit wurde der Punto gegen einen Opel Corsa getauscht.

Wir kamen bei Dunkelheit am Stellplatz in Quarteira an.

Im Verlauf der Nacht hat es hier heftig geregnet.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter 2016 - 2017 Überwintern in Portugal, Blog abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.