„Maudolf“ – Sonntag, den 02.11.2014 – Rückreise von Leopoldshafen – Vorbereitung zur „Maudolfüberwinterung“ – dann war da noch der schwarze Schwan –

Hallo!

Gegen 01:30 Uhr hörte ich ein Auto wegfahren. Ich schaute nach und stellte fest, dass Christian uns verließ. Er machte hier gestern nur einen Zwischenstop, da er von der Schweiz in die Gegend von Hamburg fährt um dort Petsi zu treffen. Petsi hat sich ein neues „Rumtreiberfahrzeug“ zugelegt. Dies muss noch entsprechend hergerichtet und ausgebaut werden. Vermutlich wird Christian hierbei Petsi behilflich sein.

Heute Vormittag hat sich der Nebel und Dunst früher verabschiedet und die Sonne übernahm die Regie.
Noch vor dem Frühstück ging ich mit Lissy eine Runde am Rhein entlang. Dann gab es ein reichliches Frühstück.

Kurz vor 13 Uhr verabschiedete ich mich von den noch Anwesenden aus der Gruppe.


Mit „Maudolf“ fuhr ich zum Stellplatz in Schwetzingen. Hier führte ich die Entsorgung durch. Auch ließ ich das gesamte Nutz- u. Brauchwasser ab.
Werde in den nächsten Tagen „Maudolf“ zur Überwinterung vorbereiten. Hierzu wird auch das Wassersystem entsprechend versorgt. Dies wurde von mir hier bereits beschreiben. Deshalb stellte ich heute „Maudolf“ vor der Wohnung zum Parken ab.


Bei einem kleinen Rundgang am Neckar in Ldbg. sah ich wieder den schwarzen Schwan.

2014 11 02 schwarzer Schwan 1

2014 11 02 schwarzer Schwan 2                                   2014 11 02 schwarzer Schwan 3

Ein solches Tier hatte ich letztes Jahr schon am Neckar gesehen.

Dieser Beitrag wurde unter Blog, Wohnmobil abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.