„Maudolf“, Sonntag, den 11.02. bis Donnerstag, den 15.02.2018 – Erholung von den Völlereien – Reisetag – 4 Monate in der Überwinterung – Beiboot zurrückgegeben –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Sonntag, den 11. und Montag, den 12.02.2018
Nach den Völlereien mit „Toskanischer Filetttopf“ und
„Schwarzes Schwein“ / Hähnchen / Pommes und Salat“
waren zumindest 2 Erholungstage dringend notwendig. Es gab einige Spaziergänge mit anschließenden Ruhephasen.

Später machte ich mich auf die Suche nach Störchen, um auch diese einmal hier ins Bild zu bringen.

2018-02-12 Storch im Nest 1

2018-02-12 Storch im Nest 2

Auch wollte ich freilebende „schwarze Schweine“ fotografieren. Diese rochen jedoch mein Ansinnen und suchten rechtzeitig das Weite.

Dienstag, den 13.02.2018
So, heute bin ich 4 Monate in der Überwinterung 2017/2018.
Mal sehen was der 5. Monat bringt?

Reisetag!
Es ging über die IC1 vom Alentejo wieder an die Algarve.
Nach einem Entsorgungsaufenthalt an der V/E in São Bartolomeu de Messines ging es weiter.
Wir fuhren wieder einmal nach Faro an die Start- u. Landebahn des Flughafens.

2018-02-14 Landebahn Faro

2018-02-14 Parkplatz Faro

Der Grund hierfür ist ganz einfach.
Am 15.02.2018 muss das Beiboot an der Verleihstation in Faro abgegeben werden.

Mittwoch, den 14.02.2018
Am Vormittag war es etwas bewölkt, im Tagesverlauf übernahm die Sonne die Oberhand.
Dadurch wurden die Aufbaubatterien von „Maudolf“ lt. Batteriecomputer zu 100% (für Insider SOC 100) mit Stromlingen gefüllt.

Donnerstag, den 15.02.2018
So, das Beiboot an der Verleihstation der Fa. Centauro am Vormittag zurückgegeben.
Die Reise mit „Maudolf“ ging weiter.

Die Stellplätze bei Falesia/Albufeira
der „Algarve Motorhome Park Falésia„,
der „Acoteias Albufeira„,
bei Gale der „Parque da Gale„,
und „Mikki’s Place to Stay“ in Pera
hatten keine Abstellmöglichkeit für „Maudolf“.

Hier in Pera suchten wir die Mittagslokalität „Restaurante Areias“ von Luis Miguel u. Lourenco Silva auf. Dieses Lokal befindet sich an der N125 gegenüber der sogenannten „Platte“ und unweit von „Mikki’s Place to Stay“. Wir waren schon mehrfach dort zum Mittagessen. Es wird von vielen Einheimischen besucht. Dies spricht für die Qualität.

Nach der Einnahme des Mittagsmenü’s fuhren wir zum Stellplatz am Station in Lagos. Hier sind wir gegen 16 Uhr angekommen.

Dieser Beitrag wurde unter 2017 – 2018 Überwintern in Portugal, Blog abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.