Mittwoch, den 18.06.2014 – Urlaub mit „Maudolf“ – Fehlermeldung –

Hallo!

Heute muss Gabi noch bis 14 Uhr arbeiten. Dann beginnt ihr Urlaub.
Gestern am Abend und heute Vormittag wurde „Maudolf“ für diese „Urlaubsrumtreiberei“ vorbereitet.

Gegen 15 Uhr sind wir aufgebrochen. Das Fahrrad wurde noch am Unterstand von „Maudolf“ abgeholt und auf dem Träger befestigt.

Wir waren gerade auf der A5 als die bersteinfarbene Kontrollleuchte mit Getriebesymbol anfing zu leuchten. Lt. Fiat Betriebsanleitung deutet dies, auf einen nicht einwandfreien Betrieb der Einspritzanlage mit möglichem Leistungsverlust, schlechtem Fahrverhalten und hohem Verbrauch hin. Die Fahrt kann fortgesetzt werden, wobei jedoch eine starke Belastung des Motors und hohe Geschwindigkeiten zu vermeiden sind. Es soll auf jeden Fall umgehend das Fiat-Kundendienstnetz aufgesucht werden.

Wir haben uns entschieden gemächlich die Fahrt fortzusetzen. Am Freitag werde ich tel. Kontakt mit Fa. Thomas in Viernheim Kontakt aufnehmen.

Nun ging es in Richtung Bebra zum Breitenbachsee. Die Fahrt ging heute ab Frankfurter Kreuz Richtung Offenbach/Fulda.

2014 06 18 Anfahrt 3

Es war viel Verkehr und einigen Verkehrstaus konnten wir nicht entgehen.

2014 06 18 Lissy Anfahrt 4

Selbst Lissy ist dabei eingeschlafen.

Bei Fulda haben wir die Autobahn verlassen und sind auf Empfehlung von Andrè die B 27 bis Bebra gefahren. Am Breitenbachsee sind wir gegen 19 Uhr angekommen. Dort war kein Stellplatz mehr frei. Wir haben ca. 100 l Wasser für 1 € gebunkert.

Nun war die Überlegung, wo geht es jetzt noch hin. Wir schauten im Verzeichnis von „TopPlatz“ nach und kamen dabei auf den Stellpaltz „Am Silbersee“ in Frielendorf. Vorsorglich, da auch in Hessen ein Feiertag ist, erkundigte sich Gabi, ob dort auch Platz ist. Die Antwort war „selbstverständlich“.

Silbersee Frielendorf 05

Also ging die Fahrt weiter nach Frielendorf. Hier sind wir gegen 21 Uhr angekommen.

„Maudolf“ wurde geparkt und wir machten es uns gemütlich.

Silbersee Frielendorf 04

Bis Montag werden wir hier bleiben und dann nochmals einen Anlauf nach Bebra zum Breitenbachsee unternehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Blog, Wohnmobil abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.