„Maudolf“, Samstag, den 06.01. bis Samstag, den 13.01.2018 – chillen, chillen und nochmals chillen – danach ein Reisetag –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Samstag, den 06.01.2018
Heute wurde ausgeschlafen. Das Wetter war anfangs angenehm warm. Jedoch nur kurze Zeit, denn durch den Wind wurde es sehr kalt. Deshalb ging es Nachmittags zu dem Chinesischen Bazar „Loja Chinesa Oriente Paraíso “ in Albufeira.

2018-01-06 China Bazar
Hier kann man bestimmt stundenlang Waren begutachten.
Danach am Stellplatz angekommen gab leckeres zu Essen.

Sonntag, denn 07.01.2018
Nach einem Einkauf bei Aldi in Albufeira folgte die Besichtigung des WoMoStellplatzes „Parque da Palmeira„.
Tagsüber war das Wetter wohl sonnig, jedoch der Wind drückte die Themperatur.

Montag, den 08.01.2018
Bis zum 11.01. die Stellplatzmiete verlängert.
Grundreinigung von „Maudolf’s-Höhle“ von der „Luftfracht“ durchgeführt.

Dienstag, den 09.01.2028
Wie in der WetterApp angekündigt fing es heute zur Aufstehenszeit mit dem Regen an.

2018-01-09 Regentag

Auch heute war der Wind zeitweise nicht von schlechten Eltern.
Am Morgen war nur eine kurze Gassirunde mit Kelly möglich. Bis zum Spätnachmittag fand der Tagesverlauf in der Höhle von „Maudolf“ statt. Der vorhandene Landstrom (900 Watt) wärmte diese angenehm auf.

Da lt. WetterApp einige Regen- und Windtage anstanden war die Entscheidung gefallen, wir bleiben noch bis zum 13.01.2018 auf dem Stellplatz.

2018-01-10 Falesia Lageplan

Also wurde die Mietzeit nochmals verlängert.

Am Spätnachmittag ging es mit dem Beiboot kurz zum Albufeira-Shoping-Center um die Füsse zu vertreten. Auf dem Rückweg Kauf eines „Frango mit Piri-Piri“ im Pingo-Doce. Der Verzehr erfolgt in der Höhle.

Mittwoch, den 10.01.2018
Die vergangene Nacht war zeitweise ziemlich windig. Der Tag begann mit Sonnenschein. Um die Mittagszeit zeigte das Thermometer 20°.

2018-01-10 Falesia Stellplatz 1

2018-01-10 Falesia Stellplatz 2

2018-01-10 Falesia Maudolf

Einige Wolken kamen auf. Die Sonne behielt die Oberhand.
Spaziergang mit Kelly in den Dünen hinter dem Stellplatz in Richtung Praia da Falesia.

Das Glockengeläut der grasenden Schafherde fehlte heute. Das Nachbargelände war leer und der Bewuchs sieht durch den Regen viel kräftiger aus.

2018-01-10 Falesia Stellplatz Nachbargrundstück

Donnerstag, den 11. und Freitag, den 12.01.2018
Für Donnerstag gibt es nichts besonderes zu erwähnen.
Am Freitag war Wäschetag. Es wurden hier am Stellplatz die Waschmaschine und der Trockner auf Trapp gehalten.

Samstag, den 13.01.2018
In den frühen Morgenstunden holte der Regen uns aus dem Schlaf.
Um die Mittagszeit war „Maudolf“ reisefertig.
Wir verließen den Algarve Motorhome Park Falesia. Hier hat es uns gut gefallen.
Da am 15.01. das Beiboot getauscht wird, ging es heute einige Kilometer in Richtung Faro.
Nach einem Einkauf parkte ich „Maudolf“.

2018-01-13 Abendwolke
Mit dieser von dem Sonnenuntergang angestrahlten Abendwolke zogen wir uns in die Höhle von „Maudolf“ zurück.

„Maudolf“, Montag, den 01.01.2018 bis Freitag, den 05.01.2018 – Zufallsstreffen – chillen – Wassertankdeckel – Algarve Motorhome Park Falésia –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Montag, 01.01. bis Mittwoch, 03.01.2018
Am Nachmittag kam meine „Luftfracht“ nach einem Spaziergang mit Kelly in Begleitung eines Mann zurück.
Es war ein ehemaliger Arbeitskollege. Während er hier eine Rundreise mit dem WoMo unternimmt, besucht seine Frau ihre Heimat in Indien.

Wie klein ist die Welt??

Die restliche Zeit gab es keine nennenswerten Begebenheiten.
Bei strahlendem Sonnenschein ging es in Pedras d’el Rei ruhig und gemütlich zu.
Eine Ausnahme in dieser Chillzeit muss jedoch erwähnt sein.

Essen im Lokal „Colipri“ in Moncarapacho.

2018-01-03 Spiessangebot Colibri

Es gab Schwarzes-Schwein am Spieß mit Pommes/Reis und Salat.
Ein Besuch dieses Lokal’s ist ratsam. Es gibt bis 15 Uhr Mittagstisch und ab etwa 18 Uhr wieder warme Küche.

Donnerstag, 04.01.2018
Am Vormittag ging es mit dem Beiboot zur Repsol Tankstelle in Murteira. Auf diesem Tankstellengelände sind 2 Waschmaschinen und 1 Trockner vorhanden.
Also wurde hier die Gelegenheit ergriffen und die Wäsche wurde gewaschen.

Danach ging die Fahrt zurück zu „Maudolf“. Dieser war bereits fahrfertig hergerichtet und es sollte zum Stellplatz Falesia gehen.

In Faro entstand die Idee erst noch einen Stopp am Flughafen einzulegen. Dies aufgrund der einbrechenden Dunkelheit und der Suche nach einem Außenverschluss für den Wassertank von „Maudolf“.

Vom Parkplatz an der Start- u. Landebahn ging es mit dem Beiboot zu Fa. „CamperServ“ in Loulè.
Dort zeigte ich meinen defekt Deckel und bekam einen neuen mit dem Hinweis, dass dieser passen müsste.
Sollte dies nicht der Fall sein,  soll ich mit dem Mobil zum Deckeltausch vorbeikommen.

Auf der Rückfahrt zum Parkplatz an der Start- u. Landebahn stand das fast neue Einkaufzentrum „Shopping MAR“ Faro/Loulè bei der IKEA auf der Besichtigungsliste.

!! Was für ein riesen Zentrum !!

Der „Luftfracht“ gelang es endlich einen neuen kleinen Rucksack zu finden. Danach gab es lecker Esssen beim Italiener.

2018-01-04 Lasagne                            2018-01-04 Pizza Frotti de Mare

Bei „Maudolf“ angekommen stellte ich fest:
!! Wassertankdeckel passt nicht !!
Ergo, was war morgen zu tun?

Freitag, 05.01.2018
In der vergangenen Nacht hat es ziemlich gewindet. Heute bei der Abfahrt von dem Parkplatz befand sich über uns eine ziemliche Wolkendecke.

2018-01-05 Parkplatz Fara Flughaben

Ja, genau das gleiche Procedere.
Zum „CamperServ“ mit „Maudolf“ fahren.
Wassertankdeckel gewechselt und zusätzlich als Reserve einen Ersatzdeckel besorgt.

Weiter ging es in Richtung Albufeira.
Am „Algarve Motorhome Park Falesia“ konnten wir einen Stellplatz für „Maudolf“ bekommen.
Eine Schafherde war auf dem Nachbargrundstück am grasen. Dies war eine angenehme Begrüßung mit dem Glockenleuten.

2018-01-05 Falesia Schafe

Kurz danach fing  es heftig an zu regnen. Dieser und der Wind war so stark, daß kein SAT-Signal für den Fernsehempfang vorhanden war.

Die Chefin von Paula kam heute ebenfalls zum Stellplatz. Somit traf Kelly ihre Freundin Paula wieder.

„Maudolf“, Freitag, den 27.11.2015 – Wasch- und Reisetag –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Die Vorbereitungen für die Weihnachtsbeleuchtung an der Marina von Portimao sind im vollen Gange.

2015-11-26 Weihnachtsvorbereitung

Kurz vor 11 Uhr hatte ich „Maudolf“ von einer Wohnstätte in ein Reisemobil umgeräumt.
Danach bunkerte ich Frischwasser und fuhr zur Entsorgungsstelle des Stellplatzes. Hier befreite ich „Maudolf“ vom Grauwasser und dem Inhalt der WC-Kassette.

Nach der Verabschiedung von der „Cloumannschaft“ (Gitta + Horst) ging die Fahrt von Portimao nach Lagoa zum Intermarché.

2015-11-27 Waschmaschinen Intermarché Lagoa 1

Für heute hatte ich einen Waschtag eingeplant.

2015-11-27 Waschmaschinen Intermarché Lagoa 2

In Lagoa hielt ich nach der Waschaktion noch kurz beim Feinkosthändler Aldi und dann ging es auf der N 125 nach Albufeira.

Hier ist meine heutige Übernachtungsstation der Parque de Autocaravanas da Galé – Vale de Parra – Guia – Albufeira.
Gegen 16 Uhr bekam ich den letzten noch freien Stellplatz.
Der Platz macht einen gepflegten Eindruck.
Meine Tageskosten: 6 €, Wifi, V/E Sorgung, ohne Strom.

Parque de Autocaravanas da Galé – Vale de Parra – Guia – Albufeira

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Morgen werde ich wieder eine Strecke Richtung Spanien zurücklegen.
Vor der spanischen Grenze werde ich mich wieder mit meinen Mitstreitern André und Üwip treffen.