„Maudolf“- Großer Schreck – Lissy hatte epileptische Anfälle –

An alle Interessierten ­ein freundliches HALLO!

Eigentlich gehört es nicht zu dem „Maudolf-Blog“
ODER?
Doch es gehört hier zum Blog, da Lissy

2015-04-22abfahrtlissy.jpgein Bestandteil der „Maudolftouren“ ist.

ALSO am Donnerstag, 03.09.2015, vormittags, stellte ich Lissy der Tierärztin vor. Da ich mit hier in nächster Zeit ins Ausland reisen will, bekam Lissy ihre jährliche Schutzimpfung für das Jahr 2016 verabreicht.

Am Samstag, den 05.09.2015, gegen 16:00 h, bekam Lissy plötzlich einen Anfall, sie zitterte, trat um sich und wurde steif. Die Zunge hing zur Seite und weißer Schaum trat aus dem Maul. Nach einigen Minuten war der Anfall vorbei. Lissy kam wieder zu sich und legte sich ziemlich erschöpft zur Seite. Nach einiger Zeit war alles wieder wie immer.

Im I-Netz suchte ich nach einem möglichen Hintergrund für den beschriebenen Anfall bei Lissy.

Hierbei kam ich zu dem Ergebnis, dass Lissy einen epileptischen Anfall erlitten haben könnte.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Video aus YouTube

Diese Anfälle wiederholten sich zu folgenden Zeiten:

So, 6. September, 02:15 Uhr,
So, 6. September, 05:30 Uhr und
So, 6. September, 13:45 Uhr.

Ergebnis,
wir waren heute um 14:30 Uhr beim tierärztlichen Notfalldienst in Mannheim. Lissy bekam ein Medikamt gespritzt. Bis jetzt hat Lissy Ruhe.

Morgen am Vormittag werden wir die Tierärztin von Lissy aufsuchen. Wir hoffen, dass Lissy medikamentös so eingestellt werden kann, dass wir unsere Auslandsreise antreten können.


Haben keine Erfahrung mit dieser Erkrankung, deshalb sind Ratschläge  willkommen.