„Maudolf“, Sonntag,den 01.11.2015 – Sturm – Wind – einfach ein Höhlentag –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Der Standort hat sich noch nicht verändert, stehe immer noch an der Praia da Bordeira bei Carrapateira

„Maudolf“ wird seit den frühen Morgenstunden heftig durchgeschüttelt. Es regnet in Strömen. Trotzdem wurde es mir nicht langweilig. Habe dem Prasseln des Regen gelauscht und bin dabei eingeschlafen. Der Mittagsschlaf tat gut. Das Geschaukle hat mich dann jedoch wieder wach werden lassen.

Titel der Suinformacao:
Überschwemmungen auf Straßen und abgesagt Veranstaltungen in der Algarve wegen den schweren Regenfälle.“

Aber es wird wieder besseres Wetter zu uns kommen. Hier die Aussichten für die nächsten Tage.

2015-11-01 Screenshot Wetter

Es war ein richtiger HÖHLENTAG in „Maudolf“.

Hier noch eine kleine Collage.

2015-11-01 Kleine Collage

 

„Maudolf“, Dienstag, den 27.10.2015 – Nachtrag Reisetag – erste Nacht am Farol do Cabo de São Vicente –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Andrè ging gestern alleine auf Entdeckungstour. Seine Entdeckungen vom 26.10.2015 sind HIER beschrieben.

Unser Dritter Mann, der „Üwip“ und ich kümmerten uns zunächst um die WoMo’s. Es war Grauwasserentsorgung und WC-Kasetten Entleerung angesagt. Auch wurde Diesel nachgefüllt und bei „Üwip“ WoMo zusätzlich noch Gas nachgetankt.

Danach sorgten wir für die Logistik. Auf dem Weg nach Sagres zu dem südwestlichsten Punkt Europas, zum Farol do Cabo de São Vicente, steuerten wir zunächst den „Riesenparkplatz“ am Fortaleza de Sagres an. Hier trafen wir auch Andrè wieder.

Gemeinsam ging die Fahrt raus zum Leuchtturm vom Farol do Cabo de São Vicente.

2015-10-26 Cape Saint Vincent b

Wir stellten unsere WoMo’s gegenüber dem Busparkplatz ab.
Hier befinden sich vor den Gebäuden von São Vicente einige Verkaufsstände für Touristen u.a. der wohl bekannte Imbiss „Letzte Bratwurst vor Amerika“.

Hier haben wir auch eine Bratwurst zu uns genommen. Wir waren gerade mit dem Verzehr selbiger fertigt, als hinter uns ein Fahrzeug anhielt. Wer stieg aus? Gitta und Horst, der Cloufahrer. Sie wollten uns einen kurzen Besuch abstatten. Also blieben wir bei dem genannten Imbiss und hatten eine angenehme kurzweilige Unterhaltung.

Cabo de Sao Vicente und die letzte Bratwurst vor Amerika – Cavoerio, Algarve, Portugal – Urlaub

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Der bekannte Sonnenuntergang am Farol do Cabo de São Vicente blieb uns verwehrt. Die Wolken nahmen zu und es wurde ziemlich frisch. Wir verabschiedeten uns von den zwei Besuchern und zogen uns in unsere Mobilie zurück.

2015-10-26 Cape Saint Vincent b

2015-10-26 Cape Saint Vincent b

2015-10-26 Cape Saint Vincent b

Dann begann ein Hexenzauber aus Regen, Wind, Sturm. Die WoMo’s wackelten nicht schlecht.

2015-10-26 Cape Saint Vincent b

2015-10-26 Cape Saint Vincent b

Dies ließ am späten Abend etwas nach, um dann im Verlauf der Nacht noch einige Male zuzuschlagen.

„Maudolf“ am Abend2015-10-27 Maudolf u ich bei Nacht

Vollmond


Heute ist es hier teilweise sonnig und wolkig. Der Wind läßt auch seine Stärke spüren.

Zum Nachmittagsessen lud uns Üwip zu einer lecker zubereiteten Lachsfischsuppe ein.

2015-10-27 Fischsuppe

„Maudolf“, Dienstag, dem 20.10.2015 – Regen- und Windtag – Trotzdem gute Laune –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Am gestriegen Abend machte es sich Lissy vor der Aufbautür im Innern von „Maudolf“ bequem, bewachte meine Latschen und schlief ein.

2015-10-19 Lissy 01

Es gibt für heute nichts Besonderes mitzuteilen. Bereits seit dem frühen Morgen regnet und stürmt es.

Während einer kurzen Regenpause konnte Lissy ihr „Geschäft“ erledigen.
Sie wollte sofort wieder unter den Schutz von „Maudolf“.

Im Tagesverlauf wurden Reinigungsarbeiten durchführt.

Lebe derzeit noch in der Hoffnung, dass wir wegen „Hochwasser“ des Ribeira de Bensafrim den Stellplatz nicht verlassen müssen.

2015-10-20 Regen 01

2015-10-20 Regen 02

Stellplatzkosten am Fußballstadion in Lagos:
1. bis 3. Tag = je 3,00 €,
ab dem 4. Tag = je 2,50 €.
Wasser: 100 Liter zu 2,00 €,
Entsorgung kostenlos, kein Strom,
Waschmaschine ohne Trockner 2 €,
Duschen 2 €, ohne Zeitbegrenzung,

Die Abrechnung hierfür erfolgt über die Stadionrezeption.

Zum Schluss des heutigen Blogbeitrages gibt es noch eine kleine Filmzusammenfassung von den Fahrten am 17. und 19.10.2015.

Überwintern in Portugal – mit AMUMOT on Tour

Dieses Video ansehen auf YouTube.

„Maudolf“, Dienstag, den 06.10.2015 – 2. Konvoistrecke –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Der Wecker unterbrach den Schlaf um 07:30 Uhr.
Es regnete in Strömen. Zunächst wurde Lissy versorgt und als gerade kein Regen fiel kurz ausgeführt.

Die regenfrei Zeit hielt nur kurz an. Wir sind in Givry -F- gegen 9 Uhr bei starken Regen losgefahren. Nach der Hälfte der geplanten Konvoifahrt hörte der Regen und teilweise Neben auf.

Wir fuhren in den strahlenden Sonnenschein mit blauem Himmel.

2015-10-06 Regen Sonne grau

und hier in Farbe

2015-10-06 Regen Sonne 3

Während der weiteren Fahrt stellte sich wieder Regen ein.

Wir kamen an dem Stellplatz in Montboucher -F- Geodaten:
N45 57.083 E1 40.853, V/E, kein Strom,
ohne Regen an, jedoch kurz danach stürmte und regnete es heftig los.

2015-10-06 Konvoifahrzeuge

Konvoiaufstellung am Stellplatz

2015-10-06 Aussicht Montboucher

Seitliche Aussicht vom Stellplatz

2015-10-06 Lissy bei toten Baum

Lissy am toten Baum -andere seitliche Aussicht-

Wer weitere Einzelheiten zu der heutigen Konvoifahrer lesen möchte ist hier richtig.