„Maudolf“, Samstag, den 09. bis Samstag, den 16.02.2019 – Fahrten mit dem Beiboot – Belagerung durch Erkältungsviren – Besuch am Barragem do Arade –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Samstag, den 09.02.2019

Heute am
Welttag der Zahnschmerzen 2019„,

gab es einen kleinen Empfang mit Umtrunk, da die „Oma“ der Betreiber 83 Jahre alt wurde.

Für den Abend hatten wir Steak mit Pfeffersosse und Gemüse bestellt.
Es sah nicht nur gut aus, sondern hat auch sehr lecker geschmeckt.

2019-02-09 Steak Pfeffersose

Immer noch kein Landstrom erforderlich.
(Tagesertrag: 530 Wh in 6,40 Std. Bulk = 69%,
3,36 Std. Float = 34%,
0,24 Std. Abs. = 4%,
bei max. Leistung von 223 W,
Batterieladezustand 92%).

Sonntag, den 10.02.2019

Heute am
Welttag der Ehe 2019„,

sind keine Besonderheiten zu erwähnen. Chillen in der Sonne „fertig„.

Immer noch kein Landstrom erforderlich.
(Tagesertrag: 660 Wh in 10,26 Std. Bulk = 100%
0 Std. Float,
0 Std. Abs.,
bei max. Leistung von 207 W,
Batterieladezustand 90%).

Montag, den 11.02.2019

Heute am
Welttag der Kranken 2019„,

ging es mit dem Beiboot zunächst nach Alcantarilha und danach nach São Bartolomeu de Messines.
Die Wege zu diesen Ortschaften führten mich wieder durch die kleinen  Orangen- u. Zitronenplantagen.

Immer noch kein Landstrom erforderlich.
(Tagesertrag: 580 Wh in 5,15 Std. Bulk = 49%,
5,13 Std. Float = 49 %,
0,09 Std. Abs. = 1%,
bei max. Leistung von 173 W,
Batterieladezustand 90%).

Dienstag,den 12.02.2019

Heute am
Internationaler Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten 2019„,

verabschiedete sich mein „Frankfurter Freund“ mit seiner Frau von uns.

Am Nachmittag fuhr ich mit dem Beiboot nach Silves. Auf der Hinfahrt machte ich einen Abstecher zu einem Bekannten der sich am Barragem do Arade unweit der Staumauer aufhält.

2019-02-12 Arade 1

Im Gegensatz zu meinem letzten Besuch am Arade befindet sich jetzt wesentlich mehr Wasser in dem Stausee.

2019-02-12 Arade 2

Immer noch kein Landstrom erforderlich.
(Tagesertrag: 480 Wh in 5,20 Std. Bulk = 50%,
5,02 Std. Float = 47%,
0,24 Std. Abs. = 4%,
bei max. Leistung von 188 W,
Batterieladezustand 90%).

Mittwoch, den 13.02.2019

Heute am
Welt-Radio-Tag 2019″,

war Medizin erforderlich.
Seit gestern brütet Gabi eine Erklärung aus.
Deshalb unternahm ich heute mit dem Beiboot eine kleine Rundreise u.a. war kaufen von Ibuprofen 400 in einer Farmácia notwendig.

Über Algos ging die Fahrt nach Pera zu der mir bekannten Farmácia von Paula Santos.
Weiter ging es nach Alcantarilha und über Tonte de Louseiros kam ich dann zürück zur Rancho Belchior.

Ein Besuch in dem kleinen Lokal am Stellplatz beendete den heutigen Tag. Die Platzbetreiberin empfahl Gabi hinsichtlich der Erkältung eine hausgemachte Gemüsesuppe.
Ich genoss diesen Hamburger mit Pommes.

2019-02-13 Hamburger

Immer noch kein Landstrom erforderlich.
(Tagesertrag: 580 Wh in 5,31 Std. Bulk = 51%,
5,11 Std. Float = 48%,
0,09 Std. Abs. = 1%,
bei max. Leistung von 162 W,
Batterieladezustand 88%).

Donnerstag, den 14.02.2019

Heute am
Welttag des Riesenrads 2019„,

machten wir „Maudolf“ nach 20 Ruhetagen wieder fahrbereit.
Die Fahrt ging über São Bartolomeu de Messines nach Tunes.
Hier musste die LPG-Tankgasflasche im Bauch von „Maudolf“ gefüllt werden.
Weiter ging die Fahrt über die IC1 zur N125. Wir fuhren nach Guia zum
AlgarveShoppingCenter.

Zurück an der „Rancho Belchior“ machten wir „Maudolf“ wieder bewohnbar.
Im Anschluß ließen wir die letzten Sonnenstrahlen auf uns wirken.

Hierbei kam die „Oma“ der Platzbetreiber zu uns. Sie übergab zwei frisch aus ihrem Garten geerntete Blumenkohlköpfe für unseren Verzehr.


Immer noch kein Landstrom erforderlich.
(Tagesertrag: 430 Wh in 4,44 Std. Bulk = 44%,
5,56 Std. Float = 55%,
0,05Std. Abs. = 1%,
bei max. Leistung von 151 W,
Batterieladezustand 99%).

Freitag, den 15.02.2019

Heute am
Welttag des Regenwurms 2019 „,

haben sich die Erkältungsviren in der „Höhle von Maudolf“ deutlich vermehrt. Dies konnte man deutlich aus der Stimme und den Geräuschen von Gabi entnehmen.

Am Nachmittag stellten wir den „Kartuschen Gaskocher“ auf die Motorrollerbühne von „Maudolf“.
Hier bereiteten wir Gulasch, Kartoffeln und den erwähnten Blumenkohl zu.

2019-02-15 Blumenkohl 2

2019-02-15 Blumenkohl 1

Das Essen hat wohl die Viren nicht vertrieben, aber gemundet hat es uns beiden trotzdem.

Immer noch kein Landstrom erforderlich.
(Tagesertrag: 600 Wh in 8,56 Std. Bulk = 83%,
1,40 Std. Float = 16%,
0,09 Std. Abs. = 1%,
bei max. Leistung von 170 W,
Batterieladezustand 90%).

Samstag, den 16.02.2019

Heute am
Welttag der Mandel 2019„,

war unser Tagesgeschehen, die Liegestühle zu belegen.
Bei diesem Sonnenschein und der dadurch vorhandenen Wärme, war uns auch keine andere Idee in den Sinn gekommen.
Natürlich waren diese „Ruhepositionen“ durch die Gassirunden mit „Kelly“ unterbrochen.

2019-02-16 Maudolf

Hier im Umfeld von „Maudolf“ war der Aufenthalt sehr angenehm.

Immer noch kein Landstrom erforderlich.
(Tagesertrag: 680 Wh in 5,34 Std. Bulk = 52%,
4,47 Std. Float = 44%,
0,24 Std. Abs. = 4%,
bei max. Leistung von 163 W,
Batterieladezustand 98%).

„Maudolf“, Donnerstag, den 14. bis Montag, den 18.12.2017 – Luftfracht – kleines Beiboot – Mischbatterie – Silves – Lagos – Algarve-Metzger Walter – Sagres –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Donnerstag, den 14.12.2017
Heute ging die Fahrt mit „Maudolf“ zum Parkplatz neben der Start- u. Landebahn am Flughafen Faro.
Hier wartete ich, bis nach 18 Uhr die Luftfracht für mich zurück kam. Als ich sah, wie die „Ryanair-Flugmaschine“ gelandet war, fuhr ich mit „Maudolf“ zum Parkplatz am Flughafen. Hier kam auch nach kurzer Zeit die Luftfracht an.
Es ging zurück zu dem erwähnten Platz neben der Start- u. Landebahn um hier in „Maudolf“ die Nacht zu verbringen.

Freitag, den 15.12.2017
Gegen 12 Uhr holten wir den gebuchten Leihwagen, gen. „kleines Beiboot“, bei der Fa. „Centauro“ in Faro ab.

Weiter ging die Fahrt nach Armação de Pêra zum „Parque de Campismo„. Hier hat die Fa. Camping Technik Algarve von Ingo Bruns den Firmensitz. Der Grund für diesen Besuch war, dass die Luftfracht die Mischbatterie

2017-12-15 Mischbatterie

für das Waschbecken in „Maudolf“ mitbrachte. Ein Mitarbeiter von Herrn Bruns baute diese Mischbatterie ein.

Dann ging die Reise weiter nach Silves.
Hier kam ich bei Einbruch der Dunkelheit an dem Stellplatz „Algarve Motorhome Park Silves“ an. Dieser Platz war belegt.

Weiter fuhr ich zum Stellplatz „Parque Do Rio Silves„. Auch hier war für „Maudolf“ kein unterkommen mehr.
Also parkte ich „Maudolf“ auf dem Parkplatz vor dem letztgenannten Stellplatz.

Samstag, den 16.12.2017
Da auch der „Parque do Castelo“ in Silves kein Platz für“Maudolf“ bereitstellen konnte, ging die Fahrt nach Lagos zu dem Stellplatz am Stadion.

2017-12-18 Lagos 1

2017-12-18 Lagos 2

2017-12-18 Lagos 3

Hier werden wir bis Weihnachten bleiben.

Sonntag, den 17.12.2017
Bereits am 23.12.2016 war ich bei dem Algarven-Metzger Walter zum Einkaufen vorgefahren.
Aus der Facebookgruppe „Algarve-Metzger Walter“ wußte ich, dass es heute bei ihm ab 11 Uhr leckeres zum Essen gab. Es ging mit dem „kl. Beiboot“ zu dem Grundstück von Walter. U.a. gab es selbst gemachten Rindfleisch-Zucchinieintopf. Diesen genoss ich als Vorspeise. Als Hauptgericht wurden Bratwürste mit bayrischen Kraut gereicht.

Nach dieser Stärkung ging es heute auf der N125 nach Sagres.

2017-12-17 Porto de Pesca Sagres 2

2017-12-17 Porto de Pesca Sagres 1

Der Porto de Pesca ist einfach eine Augenweide.

Auch ein kurzer Abstecher zum „Im Nirgendwo“ war angesagt.

Montag, den 18.12.2017
Heute war bei herrlichem Sonnenschein ein absoluter Ruhetag.
Es ging mit Kelly einmal um das Stadiongelände.
Die restliche Zeit war mit chillen sehr anstrengend.

„Maudolf“, Do., den 09.03. bis Sa., den 11.03.2017 – Castro Verde – Camping Serro da Bica – Silves – Lagos –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Donnerstag, den 09.03.2017:
So, heute habe ich diesen für mich angenehmen Ort verlassen.

2017-03-07 Monte da Rocha 2

Barragem Monte da Rocha 2011

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Die Fahrt ging zürück nach Ourique zur IC1 und dann nördlich bis Castro Verde.
Hier suchte ich zunächst den Intermarché zum Zweck des Einkaufens und zur Nutzung der dortigen Waschmaschine und des Trockners auf.

Während meiner Waschmaschine- u. Trocknerwartezeit kam auch Henning vom Blog Leben im Wohnmobil auf den Parkplatz des Intermarché. Nach einer kurzen Unterredung ging Henning seines Weges.

Danach erfolgte ein kurzer Abstecher zu dem Camping/Stellplatz „Parque de Campismo„. Hier wollte ich eigentlich einige Zeit verweilen.
Jedoch waren die ebenen Stellplätze nahezu vollständig belegt und die unebenen Plätze sagten mir nicht zu.

Also mußte ein Plan B entwickelt werden.

Dieser ergab, dass ich einige Kilometer auf der IC1 zurück Richtung Süden fuhr. Nach Ourique suchte ich den Campingplatz „Camping Serro da Bica“ auf. Es ist ein naturbelassenes gepflegtes Freigelände. Der Campingplatz ist umzäunt, da hier gelegentlich die Wildscheine zu Besuch kommen.

Die Sanitär- und Duschanlagen sind fast neu und sehr gepflegt.

2017-03-09 Camping Serro da Bica 1
2017-03-09 Camping Serro da Bica 2

In den Abendstunden, nach Einbruch der Dunkelheit leuchtete vor der Eingangstüre von „Maudolf“ diese Baumlaterne.

2017-03-10 Camping Serro da Bica Baumlaterne
Dies war toll, eine angenehme Beigabe.

Da dies auf meiner derzeitigen Wintertour der erste Aufenthalt auf einem Campingplatz war, kam mir die Preisgestaltung 14 € (5€ pro Person, 6€ pro WoMo + 3€ Strom) doch etwas gehoben vor.

Freitag, den 10.03.2017:
Nach einem kleinen Frühstück wurde die Höhle von „Maudolf“ einer kleinen Grundreinigung unterzogen.

Danach machte ich „Maudolf“ reisefertig. Ab ging die Fahrt nach Silves.

Ich suchte den mir bekannten Stellpaltz „Parque do Rio de Silves“ auf.

Auf diesem Platz war noch eine Stellgelegenheit frei, jedoch standen einige Mobile draußen am Parkplatz in Wartestellung.

Also wieder Planänderung.

Das eigentliche Ziel von mir war, in den nächsten Tagen wieder am Stellplatz in Lagos am Stadion aufzuschlagen.
Warum nicht heute schon?
Überlegt und dann auch getan. Am späten Nachmittag kam ich hier an.

Es gab ein freundliches Zusammentreffen mit der „Clou-Mannschaft“ Gitta + Horst, sowie mit Julianne + Sven vom „Blauen Klaus“.

Samstag, den 11.03.2017:
Nach einem Frühstück bei MC Donalds war für den Rest des Tages chillen und ein Spaziergang um das Stadion angesagt.
Das Wetter war ziemlich durchwachsen.
Ohne den zeitweise heftigen Wind, wäre bestimmt die 30 Grad Wäremmarke erreicht worden.

„Maudolf“, Sonntag, den 11.12.2016 – Spaziergang in Silves –

 An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

So heute bin ich den 8. Tag auf dem Wohnmobilstellplatz Parque do Rio in Silves. Am Mittwoch werde ich weiterziehen.

Am Freitag machte ich einen Spaziergang durch einen Teil der Stadt Silves.

Über diese Stadt hat Henning unter dem Titel

Silves, Stadt und Burg

bereits am 07.12.2016 ausführlich in seinem Blog „LEBEN-UNTERWEGS“ berichtet.
Deshalb möchte ich hier lediglich noch einige Bilder der Stadt zum Besten geben.

2016-12-09 Silves Spaziergang 01

2016-12-09 Silves Spaziergang 02

2016-12-09 Silves Spaziergang 05

2016-12-09 Silves Spaziergang 06

2016-12-09 Silves Spaziergang 08

2016-12-09 Silves Spaziergang 09

2016-12-09 Silves Spaziergang 11

2016-12-09 Silves Spaziergang Rathaus 1
Das Rathaus von Silves.