„Maudolf“, Donnerstag, den 30.07.2020 – Gemüsebrühepulver zu Verfeinerung von Speisen selbst hergestellt –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!
– Dieser Beitrag enthält evtl. Werbung, die weder beauftragt noch bezahlt ist –

Donnerstag, den 30.07.2020
So, sind seit Montag wieder im Alltagstrott im Steinhaus.
Habe zwischenzeitlich auch die Beiträge von Doreen u. Sven im Blog Kasteninblau.de nachgelesen.
Unter dem Beitrag, „Gemüsebrühe einfach selbst gemacht„, kam mir die Idee, warum nicht einfach einmal live zu erzeugen und zu probieren.

„Maudolf“, Montag, den 13. bis Montag, den 27.07.2020 – Rheintour – Heilbronner Land – Zabertal –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!
– Dieser Beitrag enthält evtl. Werbung, die weder beauftragt noch bezahlt ist –

Montag, den 13. bis Freitag, den 17.07.2020
Wir sind um die Mittagszeit mit „Maudolf“ losgezogen. Ein richtiges Ziel hatten wir nicht. Es ging an den Rhein. Hier haben wir uns wohnlich niedergelassen.

U.a. hielt sich die Wasserschutzpolizei einige Zeit vor unseren Augen auf. Hierbei erfolgte auch eine Frachtschiffskontrolle.

Es war dann am Abend noch einiges seitens der Wasserschutzpolizei geboten.

2020-07-13 WSP Einsatzfahrt 21:47 Uhr
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Wasserschutzpolzei im Einsatz. 13.07.2020, um 21:47 Uhr.
Was war wohl der Anlass? Keine Ahnung!


Diese Gänsefamilie machte ebenfalls auf sich aufmerksam.

Freitag, den 17. bis Montag, den 27.07.2020
Heute machten wir „Maudolf“ fahrbereit und die Reise ging ins Heilbronner Land. Wir landeten im Tal der Zaber im Zabergäu an einem Wohnmobilstellplatz mit V/E an einem Freibad.

Gleich bei der Suche nach einem entsprechenden Stellplatz für „Maudolf“ fiel uns ein gewisser Platzbegrenzer etwas unangenehm auf.

Aber was soll es;
diese doch etwas unangenehmen Zeitgenossen findet man immer wieder.

Außer dem Freibad sind wir in der Nachbarschaft einer Kleintier-zuchtanlage und Ackerland welches gärtnerisch genutzt wird.

Auch haben wir die „Carthago-Fahrerin“ mit ihrem Hund „Paula“ getroffen.

Heute, Freitag, den 24.07., beim Spaziergang am Bach

konnte ich einen Eisvogel beobachten.
Noch bevor ein Lichtbild gelang, war der Eisvogel „entflogen“.

Der Eisvogel – Beobachtungen im Sommer 2015
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Die letzten Tage haben wir mit „nichtstun“ überstanden. Dies gelang uns problemlos.
Heute, Montag, den 27.07.2020, machten wir „Maudolf“ reisefertig und das „Steinhaus“ hat uns wieder.

„Maudolf“, Sonntag, den 28.06. bis Mittwoch, den 01.07.2020 – zurück vom Neckar – Gasprüfung – Zahnriemenaustausch –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!
– Dieser Beitrag enthält evtl. Werbung, die weder beauftragt noch bezahlt ist –

Sonntag, den 28.06.2020
Meine Mutmaßung, der möglichen jährlichen Taufwiederholung im Neckar war falsch.
Nichts dergleichen war heute zu beobachten.

Montag, den 29.06.2020
Keine Besonderheiten. Regen, Wind und Sonne wechselten sich ab.

Dienstag, den 30.06.2020
„Maudolf“ machten wir reisefertig. Dann ging es um die Mittagszeit zum WoMoStellplatz in MOS.
Nach der Entsorgung ging die Fahrt zurück zur Wohnung und dann weiter zum Unterstand von „Maudolf“ beim Bauernhof.

Mittwoch, den 01.07.2020
Heute ging die Fahrt mit „Maudolf“ zu einer Werkstatt um die Gasprüfung durchführen zu lassen.

Die Prüfung ging problemlos über die Bühne.

Ach ja, hier noch ein Nachtrag zum Montag, den 08.06.2020.
Bei diesem Wartungstermin wurde auch der anstehende Zahnriemen am Motor von „Maudolf“ erneuert.
Diese Maßnahme hatte ich bei der Dokumentation vergessen.

So, „Maudolf“ steht nun wieder im Unterstand beim Landwirt.

„Maudolf“, Montag, den 25.05. bis Samstag, den 27.06.2020 – Alde Warmwasserboiler Ablassventilaustausch – Schiffe gucken und chillen am Neckar – Sicherung der Umschaltstation für 230 Watt löst aus –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!
– Dieser Beitrag enthält evtl. Werbung, die weder beauftragt noch bezahlt ist –

Montag, den 25.05.2020
Das manuellen Sicherheits-/Ablassventils des Aldewarmwasserboilers tropft seit einigen Tagen.
Da man jedoch lt. der Bedienungsanleitung Compact 3010, Seite 15 von Aldeden Boiler im Abstand von 4 Wochen entleeren sollte, war für heute der Ablassventilaustausch beim Dethleffsfachhändler vereinbart.

Dienstag, den 26.05. bis Dienstag, den 23.06.2020
„Maudolf“ steht jetzt im Unterstand beim Landwirt.

Mittwoch, den 24.06.2020
Es geht endlich wieder los. Wir fahren zum Schiffe beobachten und zum Chillen wieder an den Neckar.

Kelly erkundet die Gegend und streicht an den WoMo’s vorbei.

Dies war ziemlich anstrengend, weshalb auf der Liege die Ruheposition eingenommen wurde.

Nach Einbruch der Dunkelheit konnte ich die neue „Magische Kugelleuchte“ am Heckfenster von „Maudolf“ bewundern.

Donnerstag, den 25. und Freitag, den 26.06.2020
Es war beobachten und chillen angesagt.
Hier einige Eindrücke:

Bei einer Gassirunde tauchte Kelly in der großen Wildblumenwiese am Neckarufer ein.

Am Abend kamen die Nilgänse auch noch zu Besuch.

26. Juni 2020 Nilgänse am Neckar
Dieses Video ansehen auf YouTube.

So endete der Abend im Freien mit dem Blick auf den Spiegel des Neckars.

Samstag, den 27.06.2020
Heute Morgen wollte ich mit dem Wasserkocher das Wasser für den Kaffee erhitzen. Hierzu schaltete ich den Wippschalter für die Aktivierung des Wandlers für 230 W ein.
Huch es war kein übliches Einschaltgeräusch zu vernehmen.
Also kochte ich zunächst das Wasser für den Kaffee mit dem Wasserkessel auf dem Gasherd.
Nach dem Frühstück machte ich mich auf zum Sicherungskasten für die „Umschaltstation US-12N 230V AC 12A“.

Hierbei stellte ich fest, dass der grüne Sicherungsschalter ausgelöst hatte. Ich schob diesen wieder nach oben und der Wandler funktionierte und alles wr ok.
Jetzt werde ich dieses Sicherungsauslösen einmal beobachten.

Einen Grund für diese Auslösung ist uns nicht bekannt.

Eigentlich wollte ich hier für heute den vorliegenden Blogbeitrag beenden.

Doch dies muss noch erwähnt werden!

Kurz nach 20 Uhr sahen wir eine Frau und zwei Männer auf dem gegenüberliegenden Ufer. Einer der Männer hatte eine Motorsense dabei und machte sich mit dieser den Weg zum Neckarwasser frei.

Im Anschluß sprangen die Männer mehrfach vom Gelände einer Kiesfirma in den Neckar. Es machte ihnen sichtlich Spaß.

Für die Handybildqualität entschuldige ich mich.

Jetzt fällt mir ein, dass wir am Sonntag, den 23.06.2019, an gleicher Stelle eine Neckartaufe beobachten konnten.

Wird sich diese Morgen wiederholen?
Wurde deshalb der Weg in die Uferböschung gesenst?