„Maudolf“, Do., den 09.03. bis Sa., den 11.03.2017 – Castro Verde – Camping Serro da Bica – Silves – Lagos –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Donnerstag, den 09.03.2017:
So, heute habe ich diesen für mich angenehmen Ort verlassen.

2017-03-07 Monte da Rocha 2

Die Fahrt ging zürück nach Ourique zur IC1 und dann nördlich bis Castro Verde.
Hier suchte ich zunächst den Intermarché zum Zweck des Einkaufens und zur Nutzung der dortigen Waschmaschine und des Trockners auf.

Während meiner Waschmaschine- u. Trocknerwartezeit kam auch Henning vom Blog Leben im Wohnmobil auf den Parkplatz des Intermarché. Nach einer kurzen Unterredung ging Henning seines Weges.

Danach erfolgte ein kurzer Abstecher zu dem Camping/Stellplatz „Parque de Campismo„. Hier wollte ich eigentlich einige Zeit verweilen.
Jedoch waren die ebenen Stellplätze nahezu vollständig belegt und die unebenen Plätze sagten mir nicht zu.

Also mußte ein Plan B entwickelt werden.

Dieser ergab, dass ich einige Kilometer auf der IC1 zurück Richtung Süden fuhr. Nach Ourique suchte ich den Campingplatz „Camping Serro da Bica“ auf. Es ist ein naturbelassenes gepflegtes Freigelände. Der Campingplatz ist umzäunt, da hier gelegentlich die Wildscheine zu Besuch kommen.

Die Sanitär- und Duschanlagen sind fast neu und sehr gepflegt.

2017-03-09 Camping Serro da Bica 1
2017-03-09 Camping Serro da Bica 2

In den Abendstunden, nach Einbruch der Dunkelheit leuchtete vor der Eingangstüre von „Maudolf“ diese Baumlaterne.

2017-03-10 Camping Serro da Bica Baumlaterne
Dies war toll, eine angenehme Beigabe.

Da dies auf meiner derzeitigen Wintertour der erste Aufenthalt auf einem Campingplatz war, kam mir die Preisgestaltung 14 € (5€ pro Person, 6€ pro WoMo + 3€ Strom) doch etwas gehoben vor.

Freitag, den 10.03.2017:
Nach einem kleinen Frühstück wurde die Höhle von „Maudolf“ einer kleinen Grundreinigung unterzogen.

Danach machte ich „Maudolf“ reisefertig. Ab ging die Fahrt nach Silves.

Ich suchte den mir bekannten Stellpaltz „Parque do Rio de Silves“ auf.

Auf diesem Platz war noch eine Stellgelegenheit frei, jedoch standen einige Mobile draußen am Parkplatz in Wartestellung.

Also wieder Planänderung.

Das eigentliche Ziel von mir war, in den nächsten Tagen wieder am Stellplatz in Lagos am Stadion aufzuschlagen.
Warum nicht heute schon?
Überlegt und dann auch getan. Am späten Nachmittag kam ich hier an.

Es gab ein freundliches Zusammentreffen mit der „Clou-Mannschaft“ Gitta + Horst, sowie mit Julianne + Sven vom „Blauen Klaus“.

Samstag, den 11.03.2017:
Nach einem Frühstück bei MC Donalds war für den Rest des Tages chillen und ein Spaziergang um das Stadion angesagt.
Das Wetter war ziemlich durchwachsen.
Ohne den zeitweise heftigen Wind, wäre bestimmt die 30 Grad Wäremmarke erreicht worden.

Dieser Beitrag wurde unter 2016 - 2017 Überwintern in Portugal, Blog abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.