„Maudolf“, Freitag, den 26.11. bis Sonntag, den 12.12.2021 – Barril de Alva – hiernach zum Atlantik bei Figueira da Foz – Booster-Impfung – SOG Lüfter defekt –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO! 
– Dieser Beitrag enthält evtl. Werbung, die weder beauftragt noch bezahlt ist –

Freitag, den 26. bis Sonntag, den 28.11.2021
Wir verbrachten die Tage hier in der Nähe des Flusses Alva

und besuchten einige Male das Lokal „Quinta do Urtigal“ und ließen es uns GUT gehen.

Montag, den 29.11.2021
Wir setzten unsere Winterreise fort und erreichten gegen 14:00  Uhr den Atlantik. Unweit von Figueira da Foz gibt es in einem kleinen Ort einen Stellplatz direkt in Strandnähe.

Während der Fahrt und auch bei der Ankunft hier am Atlantik war es wettertechnisch durchwachsen.

Dienstag, den 30.11.2021
Bei herrlichem Wetter unternahmen wir einen Strandspaziergang. Den restlichen Tag chillten wir in den Liegestühlen.

Bei diesem Sonnenuntergang, es glühte das Meerwasser, zogen wir uns in die Höhle von „Maudolf“ zurück.

Mittwoch, den 01.12.2021
Heute erlebten wir einen sogenannten Höhlentag. Den gesamten Tag, war es regnerisch und stürmisch.

Donnerstag, den 02.12.2021
Heute kam Klaus mit seinem „Vierbeiner Davy Mausebein“  bei uns am Stellplatz an.

Freitag, den 03. bis Sonntag, den 05.12.2021
Die Tage vergingen wie im Fluge. Das Wetter war durchwachsen. Außer Eis und Schnee zeigte es sich von allen Seiten. Bei Flut hörten sich die Wellengeräusche fast wie das Starten eines Flugzeuges an.

-Einige der obigen Fotoaufnahmen stellte mir Klaus zur Verfügung.-

Am Sonntag -5.12.21-(Nachmittags) kam hier am Stellplatz  leichte Unruhe auf. Es wurde bekannt, dass auch Touristen eine Booster-Impfung mit BioNTech v. Pfizer im Centro de Saude Figueira da Foz ohne Voranmeldung erhalten können.

Montag, den 06.12.2021
Wir machten „Maudolf“ reisefertig und fuhren zu dem genannten Centro de Saude.

Nach dem Erhalt einer Laufnummer stellten wir uns in die Menschenschlange an.  Nach etwa 1 Stunde waren wir geimpft. Als Vorlage dienten unsere Personal ausweise, Impfausweise und das dt. Impfzertifikat.
Wir haben nun eine SNS Nummer und können unser Impfzertifikat 14 Tage nach dieser Impfung im Internet unter COVID-| SNS24 abrufen.

Dienstag, den 07. bis Sonntag, den 12.12.2021
Zusammen mit Klaus verbrachten wir die Tage mit „herumhängen“, „chillen“ und lebten einfach so in die Tage hinein. Täglich (außer Montags) kommt gg. 9 Uhr ein Bäcker mit sehr guten frischen Backwaren vorgefahren.  Lebensmittelgeschäfte und Gaststätten sind ebenfalls zu Fuß erreichbar.
Am 11.12.2021 stellten wir fest, dass der Lüfter unserer Toiletten-SOG-Anlage nicht mehr lief.

Diesbezüglich wird noch etwas zu unternehmen sein.

 

„Maudolf“ – Freitag, den 05.11.2021 – Auf Hubstützen-Teller Schraube gefunden –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO! 
– Dieser Beitrag enthält evtl. Werbung, die weder beauftragt noch bezahlt –

Heute inspizierte die „Beifahrerin von Maudolf“ die Hubstützen, denn die linke vordere Stütze war nicht vollständig auf den Boden ausgefahren. Hierbei stellte sie fest, dass auf dem Stützenteller hinten rechts eine Schraube lag.

Eine erste Nachschau an „Maudolf`s“-Unterboden erbrachte keinen Hinweis auf eine mögliche Herkunft der Schraube.
Per Email setzte ich mich mit dem Werkstattmeister der Fa. ProfiMobil in Verbindung.
Am Montag, den 08.11.2021 kam auch prompt die Emailantwort des Werkstattmeisters. Leider ohne positives Ergebnis. „Keine Ferndiagnose möglich“.  Auch verständlich!!
Also wurde nochmals nach einer fehlenden Schraube am Unterboden von „Maudolf“ Nachschau gehalten. Negativ.
Auch konnte keine vergleichbare Schraube (Größe) festgestellt werden.

Ist die Schraube evtl. doch während der Fahrt auf den „Hubstützen-Teller“ geflogen???

Die Fahrt ging dann am Montag weiter.

„Maudolf“ – Juni bis Oktober 2021 Sommerzeit im Steinhaus – Arbeiten an „Maudolf“ –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!
Dieser Beitrag enthält evtl. Werbung, die weder beauftragt noch bezahlt ist –

Die „Steinhaus-Eingewöhnungsphase“ war für uns schon etwas anstrengend. Aber wir haben es geschafft.
Insbesondere waren einige Arbeiten an „Maudolf“ zu tätigen.

Was hatten wir zu tun bzw. zu beauftragen?

Das Hubstützenproblem war zu beheben. Deshalb vereinbarte ich einen Termin bei der Fa. Goldschmitt in Höfpfingen bei Walldürn. Außer dem jährlichen Garantiecheck der Teleskop 4er Stützanlage wurde auch das Rückschlagventil erneuert. Dieses Ventil sei die Ursache für die Hubstützenprobleme gewesen.

Tausch der Flüssigkeit bei „Maudolf´s“ Alde Heizungs-Warmwassersystem.
Hierzu beauftragte ich die Fa. GÜMA.

Abdichtung der Ab-/Zuwasseröffnungsklappe. Hier trat bei Regen Wasser ein.

Da mich die nicht vorhandene Ablagemöglichkeit am Armaturenbrett störte, orderte ich eine Armaturenbrettablage mit Klemmbretthalter für den Ducato plus Aufnahmeplatten.
„Maudolf´s“ Rückfahrkamera hatte bei der Winterreise 2020/2021 Feuchtigkeitsprobleme. Bei Starkregen ist die Kamera „Abgesoffen“.
Die Fa. Stäbler konnte da Abhilfe schaffen.
Während ich die neue Rundumkamera bei Dometic orderte,

verbaute die genannte Fa. die Kamera bei „Maudolf“. Es war eine komplette Kabelneuverlegung notwendig. Hierzu besorgte ich noch einen ADAPT5 Anschluss an A/V bei Dometic für den Anschluss an der Zenecanlage, z-e3715.

Nebenbei konnten noch die 2 Gasfilterpatronen der Gasanlage ausgetauscht werden.

Bei Kilometerstand 53.996 war eine Fahrzeuginspektion mit TÜV-Vorstellung angesagt. Dies erledigte die Fa. ProfiMobil ausgezeichnet.

Jetzt erwähne ich zwei Lieferprobleme welche ich mir nicht vorstellen konnte.
Wasserhahn in der Dusche undicht!
Im Juli wollte ich diesen Wasserhahn durch die Fa. GÜMA erneuern lassen. Bis Mitte Sept. 2021 konnte der Wasserhahn von verschiedenen Lieferanten nicht geliefert werden. Die angekündigten Liefertermine wurden immer wieder verlängert.
Die „Beifahrerin von Maudolf“ hatte einfach genug. Sie telefonierte mit einem Beschäftigten der Fa. REICH. Hier wurde bestätigt, dass die Lieferengpässe nicht zu beeinflussen seien. Der äußerst freundliche Reich-Mitarbeiter suchte für die Beifahrerin einen Anbieter der einen 3/4 Zoll Wasserhahn für „Maudolf´s“ Dusche noch im Angebot hatte und gab die Empfehlung doch ein Reduzierstück für 1/2 Zoll zu odern, damit der Duschschlauch passt.
Der Mitarbeiter teilte sogar die ArtikelNr. des Wasserhahns mit.
Somit konnte dieses Problem gelöst und von GÜMA eingebaut werden.

„Maudolf“ ist mit keiner Tauchwasserpumpe sondern mit einer Druckpumpe ausgestattet. Die Microschalterproblematik an den Wasserhähnen will ich hier nicht erwähnen oder gar diskutieren.
Der Entschluss die Wasserhähne in Küche und Bad von „Maudolf“ auf normale Haushaltshähne umzustellen stand schon eine geraume Zeit fest.
Nach dem Erwerb der genannten Hähne suchte ich einen WoMoHändler der den Einbau durchführt.
Dieser Versuch verlief negativ. Die hierfür vorgebrachten Argumente will ich nicht erwähnen.
Ein Kfz-Meister erklärte sich bereit diesen „Hahnenumbau“ vorzunehmen. Es hat auch alles funktioniert.
„Maudolf“ hatte ja bereits einen Schalter mit welchem die Druckwasserpumpe ein-/ausgeschaltet werden kann. Doch bei dem Umbau stellte der Kfz-Meister fest, dass hinter dem „Schaudt EBL“ ein Relais zur Steuerung der Pumpe verbaut war.

Dieses Relais war zu überbrücken. Somit kann ich die Wasserversorung in „Maudolf“ mit dem Ein-/Ausschaltschalter steuern.

 

Wie man aus dieser Schilderung ersehen kann, war doch einiges i.S. „Maudolf“ aus dem Steinhaus heraus zu erledigen.


!! ABER !!
jetzt ist es wirklich an der Zeit, die
Wintereise 2021 / 2022
in Angriff zu nehmen.

„Maudolf“, Montag, den 10. bis Sonntag, den 16.05.2021 – Wetter durchwachsen – Carthago-Fahrerin trifft mit ihrem Hund Paula ein – Denkmal mit Corona-Mundschutz –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!
Dieser Beitrag enthält evtl. Werbung, die weder beauftragt noch bezahlt ist –

Montag, den 10. bis Sonntag, den 16.05.2021
Die Tage vergingen wie im Fluge.
Strahlender Sonnenschein, Regen mit heftigem Sturm und natürlich tosendem Wellengang wechselten sich in den letzten Tagen häufig ab.

Die Sicht aus „Maudolf’s-Hecksitzgruppe“ in Richtung Atlantik ist/war schon imposant.

Bei den Spaziergängen entstanden diese bildlichen Eindrücke.Oder dieser Sonnenuntergang.


Mittwoch, den 12.05.2021
Heute kam die „Carthago-Fahrerin“ mit ihrem Hund „Paula“ bei uns an.
Wie immer gab es zwischen der „großen Paula“ und der „kleinen Kelly“ einen freudigen Wiedersehenskampf.
Hier eine ältere Aufzeichnung mit dem Titel:

„Die kleine Kelly+die große Paula kaempfen um einen Stock.“

Die kleine Kelly+die große Paula kaempfen um einen Stock.
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Nun bewacht „Kelly“ ihren Kauknochen besonders. Dies ist hier deutlich im Gesichtsausdruck zu erkennen.

Die „Carthago-Fahrerin“ entdeckte dieses Denkmal.

Trotz intensiver Recherche konnten wir die genaue Bedeutung dieser Skulptur nicht ermitteln.
Die Schriften der Gedenktafeln sind unleserlich.
Befragung von Geschäftsleuten ergab den Hinweis, dass es mit Bacalahau (Stockfisch) zusammen hängen soll.

Ach egal, für uns war die Aufnahme in den Blog wegen dem angebrachten Corona-Mundschutz die Erwähnung wert.


Sollte die genau Bedeutung des Denkmals jemanden bekannt sein, bitte um einen Hinweis.


Donnerstag, den 13.05.2021
Zu guter Letzt möchte ich erwähnen, dass die Mischbatterie der Dusche von „Maudolf“ undicht ist. Wir schalten deshalb die Wasserdruckpumpe nur zur Wasserentnahme an und hoffen, dass wir auf diese Weise die Rückreise ohne größeren Wasserschaden überstehen.


Sonntag, den 16.05.2021
Vormittags grauer Himmer, ganz feiner Sprühregen und eine tosende Brandung.

2021_05_16_Brandung_Costa_de_Lavos_bei_Sprühregen.
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Am Nachmittag, bis zum Sonnenuntergang, war es wettertechnisch wieder super.


Die Fahrbereitschaft von „Maudolf“ wurde heute hergestellt, denn die Reise geht morgen weiter.