„Maudolf“, Freitag, den 29.04. bis Dienstag, den 03.05.2022 – chillen an der Playa de Percheles – wird diese wieder für Camper geschlossen? – Weiterfahrt in die Gegend Valencia –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!
– Dieser Beitrag enthält evtl. Werbung, die weder beauftragt noch bezahlt ist –

Freitag, den 29.04. bis Montag, den 02.05.2022
Diese Tage verbrachten wir an der Playa de Percheles. Die Belegung der Bucht mit WoMo’s war verhältnismäßig übersichtlich. Dies empfanden wir als Vorteil.
Da es in dem obigen Zeitraum nicht sonderlich viel zu berichten gibt, lasse ich hier einfach die Bilder sprechen.

Einige nutzten die Gelegenheit um bei 15°  Wassertemperatur ein kühles Nass zu genießen. U.a. auch die „Beifahrerin von Maudolf“.

Hier noch ein laienhaftes Handyvideo von mir aufgenommen.

Schlangenbucht Übersichtsaufnahme
Dieses Video ansehen auf YouTube.


Zu den Besitzverhältnissen der Playa de Percheles ist zu erwähnen, dass diese im privaten Eigentum sein soll. Der Eigentümer hat das Gelände an die aktuelle Betreiberfamilie verpachtet.
Am 01.05.2022 suchte ein Frau aus der Pächterfamilie die WoMo’s auf.

Sie hatte eine handschriftliche Notiz u.a. in deutscher Sprache dabei. Hier war zu lesen, dass die „Regierung“ versuche, den Platz für Camper zu schließen.
Sie sammelte Unterschriften für den Erhalt des Stellplatzes und damit für das Einkommen der Pächterfamilie.

Man wir das Ergebnis im Laufe des Jahres in einschlägigen Veröffentlichungen erfahren.


Dienstag, den 03.05.2022
Am Morgen machten wir nach dem Frühstück „Maudolf“ reisefertig. Wir fuhren in die Gegend von Valencia. Hier fanden wir einen Übernachtungsplatz bei dem Valencia Camper Park in Betera.
Bis ca. 40 km vor dem heutigen Etappenziel war die Fahrt angenehm. Jedoch kam dann heftiger Regen auf. Dieser hielt auch in den Abendstunden an.
Zeitweise konnte man aus dem Heckfenster von „Maudolf“ aus Regenwasser nichts mehr erkennen.

Zu dem Regen gesellte sich noch ein nicht zu verachtendes Gewitter.