„Maudolf“, Sonntage, den 11.11 bis Dienstag, den 13.11.2018 – am Rio Sado –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Sonntag, den 11.11.2018
Wir hatten genug von der lauten Brandung und dem wilden Wind. Die Fahrt ging von der Atlanikküste weg ins Landesinnere.

Wieder nach Alcacer do Sal. Hier war einkaufen und V/E von „Maudolff“ erforderlich. Es sollte an einen See in der Nähe gehen.

Aber die in Aussicht gestellten Niederschlagsmengen ließen mich entscheiden, dass wir zunächst hier in der Stadt am Fluß Sado bleiben.

2018-11-11ScreenshotRegen

2018-11-11 Wetterportugal index
Quelle: www.centrometeo-pt

Beim Intermarchè trafen wir auf Klaus mit Davy Mausebein. Klaus fuhr mit zu dem Parkplatz am Sado.

Abends wollten wir das Restaurante „Porto Santana“ besuchen.

2018-11-12 Lokal Porto Santana

Es war jedoch geschlossen.

Montag, den 12.11.2018
Heute ging es dann zum Mittagessen in das oben genannte Restaurante.
Wir bestellten uns

2018-11-12 Carne de Porco a Alentejana
Carne de Porco a Alentejana.

Das Lokal und diese Speise kann man nur empfehlen.

Danach machten Klaus mit Davy Mausebein und ich mit Kelly einen Spaziergang entlang des Flusses

2018-11-12 Flusstafel

2018-11-12 Fussgaenerbruecke Alcacer do Sal

2018-11-12 Sado Bruecke

2018-11-12 Mobile

2018-11-12 Hebbruecke

Den heutigen Abend ließen wir bei diesem Panoramabild ausklingen.

2018-11-12 Panorama Alcacer do Sal 1

2018-11-12 Panorama Alcacer do Sal 2

Dienstag, den 13.11.2018
Chillen und am Ufer des Sado mit den Hunden schlendern war für mich ziemlich entspannend und auch irgendwie anstrengend.
Klaus entdeckte die Haut einer Schlange.

2018-11-13 Schlangenhaut

Die Ameisen hatten die Schlangenhaut schon in Beschlag genommen.

 

 

„Maudolf“, Montag, den 05. bis Mittwoch, den 07.11.2018 – Spiegelmontage – kleines Familentreffen –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Montag, den 05.11.2018
Heute ging es zeitig wieder nach Santarem zur Fa. Litocar. Der bestellte Spiegel war angeliefert und für die Montage wurde 14 Uhr vereinbart.
Also gingen wir einige Einkäufe erledigen und waren pünktlich bei Litocar zurück.

Zwei Monteure benötigten 1,5 Std. für die Spiegelmontage.

2018-11-05 Spiegelmontage

Als positive Überraschung muss hier erwähnt werden, dass die Montage kostenlos war.

Bei der Frage nach den Kosten bekam ich die Antwort:
Enjoy Portugal„.

Hiernach ging die Fahrt nach Alcacer do Sal.

2018-11-06 Alcacer do Sal 2

Wie vereinbart trafen wir beim Intermarché die „Carthago-Fahrerin“ wieder. Gemeinsam suchten wir eine Übernachtungsstelle am Ufer des Flusses Sado.

2018-11-06 Alcacer do Sal 4

2018-11-06 Alcacer do Sal 3

2018-11-06 Alcacer do Sal 1

Dienstag, den 06.11.2018
Wieder zurück zum Intermarchè. Durchführung der V/E bei „Maudolf“. Gastanken und Wäsche waschen waren die nächsten Aktionen.

Dann wieder in die Stadt um in einem PayShop die Internetversorgung bei MEO aufzuladen. Hier war eine Wartezeit von ca. 1 Stunde erforderlich, da der PayShop bis 15 Uhr Mittagsruhe hatte.

Wir fuhren weiter nach Comporta.

In Sachen Wetter war heute alles im Angebot. Wind, Regen und Sonnenschein lösten sich ständig ab. In Comporta angekommen wurden wir mit diesem Regenbogen begrüßt.

2018-11-06 RegenborgenCOLLAGE

Hier fand dann ein „Familentreffen“statt. Denn wir waren mit Freunden verabredet Dies waren Tanja + André und Klaus. Die Vierbeiner, Ziva, Max, Davy, Paula und Kelly tobten sich ganz toll aus.

Das Wiedersehen wurde mit einem Essen in einen Lokal gefeiert.

Mittwoch, den 07.11.2018
Am Morgen fotografiert André „Maudolf“. Finde dies ist eine super Aufnahme

2018-11-07 Comporta MaudolfWasser

Auf meine Bitte statte André die restliche Wohnraumbeleuchtung von „Maudolf“ mit LED’s aus.
Auch konnte er das Problem mit der App von der Lithiumbatterie Super B, „Be in Charge“, lösen.

Aktuell funktioniert die App wieder.

2018-11-07 SuperB Scrennshot

Am Nachmittag zogen die „Amumot’s“ und „Klaus mit Davy Mausbein“ wieder von dannen.
Wir werden uns jedoch bestimmt wieder treffen.

„Maudolf“, Freitag, den 16.10.2015 – Weiterreise von Pego do Altar über Alcacer Do Sal nach Comporta an den Atlantik –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Wir hielten uns noch bis etwa 16:30 Uhr (dt. Zeit) auf dem Platz an der Staumauer des Pego do Altar auf. Die Winterreise ging weiter nach Alcacer do Sal. Hier besuchten wir Lidl und den Intermache.

Danach suchten wir den Stellplatz in Comporta auf. Hier kann man kostenlos Parken und V/E. Wasserbunkern ist ebenfalls möglich. Der Platz ist im Ort.
Geokoordinaten: N38 22.410 W8 47.076

Nach der Platzbesichtigung fuhren wir raus zum Strand von Comporta. Es ist ein feiner Sandstrand in einem ausgewiesenen Naturschutzgebiet.

        2015-10-16 Strand Comporta 01               2015-10-16 Strand Comporta 02

2015-10-16 Strand Comporta 03

2015-10-16 Strand Comporta 04

2015-10-16 Strand Comporta 05

Wir überlegten dort eine Nacht zu verweilen. Wollten jedoch wegen dem Naturschutzgebiet bei unseren Gastgebern nicht auffallen, weshalb wir uns zu dem beschriebenen Stellplatz zurückzogen.

Bilder von der Fahrt und dem Stellplatz gibt es hier.