„Maudolf“, Freitag, den 20.01.2017 – Tagesplanung futsch – GNR Tag der Vertreibung –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

MaudolfWeb 2015-10-13 Maudolf Pego do Altar b

Am Vormittag suchte ich die Markthalle in Vila do Bispo auf. Kaufte Clementinen und Trauben. In diesem Gebäude gibt es auch einen deutschen Metzger. Hinter der Halle befindet sich ein Lokal. Angeblich kann man in diesem Wildschwein genießen.

Nach der Rückkehr wollten Gabi und ich einen Nudelsalat zubereiten. Doch nur das Abkochen der Nudeln war von Erfolg gekrönt.

Es fuhr ein Pkw der GNR (Guarda Nacional Republicana) vor. Der Beifahrer kam auf uns zu und erklärte, dass hier Campen und Übernachten nicht erlaubt sei. Wir könnten vorne am kleinen Parkplatz parken, jedoch nicht übernachten.

So alle von uns zu sehenden WoMo-Besatzungen wurden von den GNR’ler angesprochen. Nach ca. 1 Stunde war das „Im Nirgendwo“ geleert.

Wir wollten eigentlich Morgen nach Sagres zum Ver- u. Entsorgen fahren. Also taten wir es heute. Die erste Toilettenkassette war ja schon voll. Ebenso hatten wir fast kein Frischwasser mehr im Tank.

In Sagres an der V/E-Stelle beim Intermarché wurde die Entleerung der WC-Kassetten, des Abwassers und das Bunkern von Frischwasser durchgeführt.

Zu Mittag gab es dann ein gegrilltes Hähnchen mit Piri Piri aus dem Intermarché.
Danach fuhren wir raus zu dem großen Pkw- + Busparkplatz an der Festung Fortaleza de Sagres.

Huch hier war die selbe GNR-Funkwagenbesatzung wie aus dem „Im Nirgendwo“ bereits im Einsatz. Alle WoMo’s mussten sich auf die vorgezeichneten Parkflächen stellen. Das Parken am seitlich der Bordsteine wurde nicht erlaubt. Als dann die vorgezeichneten Parkflächen von den meisten WoMo-Fahrern eingenommen waren, erklärte der mir noch nicht bekannte GNR’ler, dass Parken hier erlaubt sei. Campen jedoch nicht und Übernachten sei Camping. Dies würde mit 100€ geahndet.

Kurze Beratung unten den Mobilisten. Die meisten fuhren von dem Parkplatz.

Wir haben einen Strand in der Nähe von Lagos aufgesucht. Hier bleiben wir mal zunächst eine Nacht. Mal sehen wie es weitergeht.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

„Maudolf“, Dienstag, den 17.01-2017 – Die Blütenpracht wird mehr – Zucchini-Spaghetti –

 An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

In den letzten Tagen ist uns beim Spazierengehen auf dem Felsenmeer „Im Nirgendwo“ immer wieder aufgefallen, dass die kleinen grünen Pflanzen täglich mehr von ihrer Blüte zeigen. Das tut unseren Augen gut.

2017-01-15 Praia da Ingrina Blume 1

 2017-01-18 Praia da Ingrina Blume 1

2017-01-15 Praia da Ingrina Blume 2

 2017-01-18 Praia da Ingrina Blume 2

2017-01-18 Praia da Ingrina Blume 3


Heute war es windstill, deshalb waren keine Wellen zu sehen. Der Atlantik war spiegelglatt.


Zu Mittag gab es ein einfaches aber schmackhaftes Essen.
Das Rezept stammt von Chefkoch.

Es gab Zucchini – Spaghetti.

2017-01-17 Zucchini - Spaghetti 1

Veröffentlicht unter 2016 - 2017 überwintern in Portugal, Blog, Zu den Rezepte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

„Maudolf“, Montag, den 16.01.2017 – Man könnte einiges ändern und säubern – ich unternehme mit Kelly einen langen Spaziergang –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Ich lebe seit dem 03.10.2016 mal wieder nach folgendem Motto:

2017-01-16 Spruch auf Schneidbrett

Dass dies Gabi nicht so richtig passt dürfte kein Wunder sein.
Seit gestern höre ich man könnte dies, man könnte das aufräumen, sauber machen, putzen.

Da ich diese Andeutungen kenne, machte ich mich mit Kelly einen längeren Spaziergang hier im felsigen „Nirgendwo“.

2017-01-16 Praia da Ingrina Spaziergang 01
2017-01-16 Praia da Ingrina Spaziergang 02

2017-01-16 Praia da Ingrina Spaziergang Baum 03

2017-01-16 Praia da Ingrina Spaziergang 06

2017-01-16 Praia da Ingrina Spaziergang 04
2017-01-16 Praia da Ingrina Spaziergang 05

Nach ca. 2 Stunden kam ich zu „Maudolf“ zurück. Erwartungsgemäß war die „Höhle“ aufgeräumt, gereinigt usw.

Jetzt muß ich mich wieder anstrengen, dass mein Motto

hier wieder Einzug hält.


Dann am Nachmittag kam wie täglich ein älterer Herr in Badehose und Pullover verbei. Wir beobachten diesen.

Er ging wie die Tage zuvor im Atlantik schwimmen.
Ein harter Kerl.

2017-01-16 Praia da Ingrina Paul im Meer 1

2017-01-16 Praia da Ingrina Paul im Meer 2

Veröffentlicht unter 2016 - 2017 überwintern in Portugal, Blog, Wohnmobil | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

„Maudolf“, Sonntag, den 15.01.2017 – Weiterfahrt in Richtung Sagres, wir landen sagen wird „Im Nirgendwo“ –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Heute haben wir uns von den Bekannten in Lagos verabschiedet und sind grob in Richtung Sagres gefahren. An mehreren Buchten an der Steilküste sahen wir uns um. Letztendlich sind wir an einer schönen Felslandschaft mit einer Sandbucht, nennen wir es „Nirgendwo“, gestrandet.

Hier konnte sich unsere Kelly einmal richtig austoben.

2017-01-16 Praia da Ingrina Kelly 3

2017-01-16 Praia da Ingrina Kelly 2

2017-01-16 Praia da Ingrina Kelly 1

2017-01-15 Praia da Ingrina Kelly 3

2017-01-15 Praia da Ingrina Kelly 2

2017-01-15 Praia da Ingrina Kelly 4

Veröffentlicht unter 2016 - 2017 überwintern in Portugal, Blog | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar