„Maudolf“, Freitag, den 07. bis Sonntag, den 09.12.2018 – ALPA Warmwasserboiler belüften – Sonne – chillen – Gottesanbeterin zurück –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Freitag, den 07.12.2018

2018-12-09 Maudolf am Mondsee

In der FB-Gruppe „ALPA Reisemobil Club“ fand ich einen Beitrag, dass
der Warmwasserboiler 1x im Monat belüftet werden soll, da ansonsten das Luftpolster im Druckbehälter immer kleiner wird und dadurch die Druckstöße der Wasserpumpe nicht mehr abgefedert worden können. Eine Beschädigung des Boilers könnte die Folge sein.
An Kenntnis des Beitrags viel mir auf, dass die Wasserpumpe bei „Maudolf“ nicht mehr so rundlaufende Geräusche von sich gibt, sondern „stoßweise Pumpgeräusch“ hörbar sind.
Also in dem Alde-Handbuch nochgelesen und siehe da, es wird folgendes beschrieben.

2018-12-07 Seite 15 Belüftung Alde

Bei kontinuierlicher Nutzung des Warmwasserbereiters (Boiler) muss dieser etwa 1x monatlich entleert werden, damit sich im Bereiter ein neues Luftkissen bilden kann. Dessen Funktion ist es Druckstöße im Warmwasserbereiter aufzunehmen.

Vor einiger Zeit ließ ich einen Schalter installieren, mit welchem ich die Wasserpumpe der Alde Heizungs-Warmwasseranlage gesondert ausschalten kann.
Dadurch war die Belüftung wie beschrieben (Boiler vom Wasser entleeren) ziemlich schnell erledigt.
Hiernach lief die Pumpe wesentlich leiser. Auch stellte ich noch fest, dass das „stoßweise Pumpgeräusch“ ebenfalls nicht mehr zu hören war.

Heute bekam die „Carthago-Fahrerin“ von 5 jungen Männer aus ihrer Heimat einen Kurzbesuch. Unter den Männern befand sich auch der Sohn der „Carthago-Fahrerin“. Die Männer führen einen Kurztripp in Portugal durch.

Den Rest des Tages saßen wir gemütlich zusammen. Das Wetter ließ etwas zum Wünschen übrig. Der Nebel benötigte viel Zeit, um die Sonne zu besiegen. Jedoch konnte die Lithimbatterie doch einige Strömlinge einfangen.

Samstag, den 08.12.2018
Am Vormittag verabschiedete sich die „Carthago-Fahrerin“ mit Paula von uns. Gute Fahrt, wir werden uns wieder treffen.

2018-12-08 Mondsee 1

Der heutige Tag war ohne morgendlichen Nebel. Es war einfach ein „KAISER WETTER“.
Wir verbrachten den Tag mit chillen. Die Lithiumbatterie konnte viele Stromlinge aufsaugen.

Hier bereitet sich die „Mondlandschaft“ auf die Dunkelheit vor.

2018-12-08 Abendrot

2018-12-08 Mondsee 2

Sonntag, den 09.12.2018
Der „Frankfurter Freund“ mit Anhang verabschiedete sich .
Unser kleine Gruppe hat sich somit für einige Zeit aufgelöst.
Wir sind mit „Maudolf“ alleine am „Mondlandschaftsee“.

Wir genossen die Sonne und Wärme pur.
Gegen 15 Uhr gab es nochmals kurzfristig bestelltes

„Frango com Salada e Batata Frita“.

2018-12-09 Fango Pommes Salat

Zuvor stellte ich fest, dass die Gottesanbeterin wieder den rechten hinteren Reifen von „Maudolf“ besetzt hat.

2018-12-09 Gottesanbeterin

Den Tagesabschluss neben „Maudolf“ nahmen wir mit diesem Himmelblick war.

2018-12-09 Himmel

Veröffentlicht unter 2018 - 2019 Überwintern in Portugal, Blog | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für „Maudolf“, Freitag, den 07. bis Sonntag, den 09.12.2018 – ALPA Warmwasserboiler belüften – Sonne – chillen – Gottesanbeterin zurück –

„Maudolf“, Sonntag, den 02. bis 06.12.2018 – Immer noch bei der Mondlandschaft – Gottesanbeterin – Schafskäse vom Erzeuger –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Sonntag den 02.12.2018
Während die vergangene Nacht ziemilch frisch war, stiegen im Tagesverlauf die Temperaturen auf angenehme 20 Grad.
Wir hatten in der Mondlandschafts-Lokalität

gestern „Schwarzes Schwein, Salat u. Pommes bestellt.

Vor diesem Essen kamen noch die „Mondlandschafts-Truthähne“ zum Abgrasen vorbei.

2018-12-02 Mondlandschafthuehner 2

Kelly war über diesen Besuch ziemlich überrascht und blieb im Campingstuhl auf Beobachtungsposten.

2018-12-02 Mondlandschafthuehner 1

Danach ging es zu der Essenseinnahme. Die „Grande Parte“ war heute mit einer Vielzahl von Knochen durchsetzt. Dies war bisher noch nie der Fall.

2018-12-02 Schwarzes Schwein

Der restliche Tagesverlauf ging mit chillen, erzählen und viel lachen zu Ende.

Montag, den 03.12.2018
Klaus mit Davy Mausebein verließ unsere Gruppe. Wir wünschten eine gute Fahrt, bis zum nächsten Treffen.

Am Spätnachmittag gab es Bratwürste vom Holzkohlengrill mit Salat und Brot.

Danach wurden noch zwei Omnia-Backofen eingeheizt und es gab einmal mehr Buchteln.

2018-12-03 Buchteln

Der restliche Tagesverlauf verlief mit chillen.

Am Nachmittag kamen noch „Marga + Willy“ und „Uwe“ hier an. Nach einer kurzen Begrüßung verzogen sie sich in eine andere Ecke am See.

Hier einige Bilder vom Abendrotspiegel im „Mondlandschafts-Stausee“.

2018-12-03 AbendrotspiegelDie Dunkelheit übernimmt die Oberhand über den „Mondsee“.

2018-12-03 Abendrotspiegel 1

Dienstag, den 04.12.2018
Heute war die Reinigung der Solarplatten auf dem Dach von „Maudolf“ terminiert.

Mit dem Beiboot fuhr ich danach eine kleine Runde und suchte in Ourique nach einem Kiosk mit PayShop. Dieser PayShop wird in den nächsten Tagen für die Verlängerung des MEO-Accounts benötigt.

Es gab zweierlei Mittagstisch aus zwei MoMo’s heraus.

Der heutige Tag war herrlich warm, man konnte sich oberkörperfrei in der Sonne aalen.

Mittwoch, den 05.12.2018
Ein herrlich warmer Tag. Zwei Frauen aus der Gruppe wanderten nach Chada Velha zu einer Schäferei.

Hier kauften sie beim Erzeuger Schafskäse ein.

Danach kamen „Marga + Willy“ zu einem Nachmittagsbesuch.

Das rechte Hinterrad von „Maudolf“ wurde von einer Gottesanbeterin besiedelt.

2018-12-05 Gottesanbeterin 1

2018-12-05 Gottesanbeterin 2

Donnerstag, den 06.12.2018
In der vergangenen Nacht war es sehr neblig. Diese Wetterlage hielt bis ca. 11 Uhr an. Danach gab es Sonne satt.

Die Gottesanbeterin hatte sich von dem Reifen bei „Maudolf“ entfernt.

„Marga + Willy“ sowie „Uwe“ verabschiedeten sich.
Ich fuhr mit dem Beiboot nach Ourique um den Internetanschluss von MEO im PayShop zu verlängern.

Danach wurde das am Vortag bestellte Essen eingenommen.
Es gab „Frango, Pommes e Salada“. Es hat lecker gemundet.

Veröffentlicht unter 2018 - 2019 Überwintern in Portugal, Blog | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für „Maudolf“, Sonntag, den 02. bis 06.12.2018 – Immer noch bei der Mondlandschaft – Gottesanbeterin – Schafskäse vom Erzeuger –

„Maudolf“, Mittwoch, den 28. bis Samstag, den 01.12.2018- Verlagerung an das Seeufer – Wiedersehen mit Freuden –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Mittwoch, den 28.11.2018
Am Morgen machte Willy mit seinem Hund einen Erkundungsspaziergang. Er kam zurück und machte den Vorschlag, dass wir, Uwe mit dem Hymer, Marga + Willy mit dem DB 710 an die Ufernähe des Stausee umziehen. Ich ließ mich überreden und wir zogen mit „Maudolf“ mit.

2018-11-28 am See 1

2018-11-28 am See 2

Am Nachmittag kamen wir Besuch von einer Ziegenherde. Bei der Herde waren ein Ziegenhirte und 3 ausgewachsene Hunde.

2018-11-28 am See Ziegenherde

Einer der Hunde hatte einen Welpen bei sich. Diese beiden ließen sich vor der Aufbautür von „Maudolf“ nieder.

2018-11-28 am See Hundebelagerung

Kurz nach dieser Feststellung der Belagerung wurde auch der Grund deutlich. Gabi hatte im Omnia-Backofen einen Apfelkuchen zubereitet. Der Duft des Kuchens lockte die beiden an und sie hofften wohl , dass etwas für sie abfällt..

2018-11-28 Apfelkuchen Omnia

Wir verzehrten den Apfelkuchen. Der Hund mit dem Welpen zog dann weiter.

Nach Einbruch der Dunkelheit zogen wir uns in die Höhle von „Maudolf“ zurück.

2018-11-28 am See Abendrot 1

Donnerstag, den 29.11.2018
Heute war für uns der „Ausklingtag“. Morgen werden wir die Gruppe „Marga+Willy“ sowie „Uwe mit dem Hymer“ verlassen.
Wir machten einen Spaziergang am See.

2018-11-29 Roxo Spaziergang

Am Nachmittag saßen wir gemütlich beisammen und der Hund von „Marga + Willy“ forderte seinen Stuhl.

2018-11-29 Marga+Willy's Hund Stuhl

Mit einem kleinen Lagerfeuer ging dieser Tag zu Ende.

Freitag, den 30.11.2018
Bereits nach dem Aufstehen wurden wir von dem Hirtenhund mit seinem Welpen an der Aufautür von „Maudolf“ empfangen.

2018-11-29 Hirtenhund mit Welpen

Nach der Verabschiedung ging es weiter zum Intermarche nach Aljustrel. Der Dieseltank von „Maudolf“ war zu füllen. Wir fuhren in Richtung Ourique. Nach einem Gastankstopp auf der A2 ging es dann zu der von mir als „Mondlandschafts-Stausee“ bezeichneten Stelle im Alentejo.

2018-11-30 Monte da Rocha Alpa

2018-11-30 Monte da Rocha 1

Klaus mit Davy Mausebein waren bereits hier.

Samstag, den 01.12.2018
Im Laufe des Tages ging es mit dem Beiboot nach Ourique. Es waren einige Besorgungen zu tätigen.
Im Verlauf des Nachmittages trafen die „Carthago-Fahrerin“ mit Paula ebenfalls bei dem „Mondlandschafts-Stausee“ ein. Ach ja, mein „Frankfurter Freund“ mit Anhang traf auch noch im Laufe des Tages ein.
In dieser Gruppe wird es in den nächsten Tagen bestimmt viel zu Lachen geben.

Veröffentlicht unter 2018 - 2019 Überwintern in Portugal, Blog | Kommentare deaktiviert für „Maudolf“, Mittwoch, den 28. bis Samstag, den 01.12.2018- Verlagerung an das Seeufer – Wiedersehen mit Freuden –

„Maudolf“, Donnerstag, den 22. bis Dienstag, den 27.11.2018 – von Stausee zu Stausee – Überraschung die „verrückten Jungs“ kommen – Weltreisende Marga + Willy –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Donnerstag, den 22.11.2018
Hier am Stausee war es heute bewölkt und die Sonne war nicht zu sehen. Es kam fast so eine Art Trübsal auf. An der frischen kühlen Luft hielt man sich nur zum Gassigehen mit Kelly auf.
Beim Einbruch der Dunkelheit machten die Wolken ihre Schleußen auf.
Es goss in Strömen.

Freitag, den 23.11.2018
Bei dichtem Nebel und 13 Grad Außentemperatur ging die Fahrt nach Moura zum Intermarche. Weiter ging es in die Gegend des Barragem do Alqueva (Alqueva-Stausee).
Bei nun endlich strahlendem Sonnenschein fanden wir auf einem Parkplatz die geeignete Übernachtungsmöglichkeit.

2018-11-24 Alqueva-Stausee 1

Samstag, den 24.11.2018
Am Vormittag konnte die Sonne der Lithium Batterie genügend Stromlinge liefern. Jedoch sorgte der Wind dafür, dass die Wolken die Überhand bekamen und es wurde auch wieder ziemlich frisch.
Die „Carthago-Fahrerin“ übergab selbst gefertigte
Serradura à la Tanja “,
welche mir sehr gut schmeckten.
Die „Carthago-Fahrerin“ verabschiedete sich mit Paula von uns.
Wir werden sie bald wieder treffen.

2018-11-24 Alqueva-Stausee 3

Mit dieser Aussicht Richtung Alqueva-Stausee ging der heutige Tag zu Ende.
Hinter uns konnte man die Silhouette eines bekannten Ortes im Alentejo erkennen.

2018-11-24 Alqueva-Stausee Blick auf Monsaraz

Sonntag, den 25.11.2018
Der Sturm am gestrigen Abend und der vergangenen Nacht machte uns die Entscheidung der Weiterfahrt am heutigen Tag einfach.
Eigentlich wollten wir am Alqueva-Stausee einen anderen Parkplatz aufsuchen. Dies taten wir auch, da man dort auch die V/E bei „Maudolf“ erledigen konnte. Hier standen 5 Wohnmobile und ein Moppel schallte über den gesamten Platz. Nein, das muss man sich nicht geben. Kurze Überlegung und die Fahrt ging über Serpa nach Beja.

Hier kamen wir bei strömenden Regen an. Lt. WetterApp wird diese Regenfront von der Westküste längere Zeit über uns hinwegziehen.

Montag, den 26.11.2018
Vormittags hatte ich Kontakt zu den „verrückten Jungs„. Hierbei kam von ihnen die spontane Entscheidung, dass sie wieder für 2 Tage zu mir nach Portugal zu Besuch kommen werden. Es wurde der Flug, das Leihfahrzeug und die Unterkunft gebucht. Alles ist klar. Ich freue mich auf den Kurzbesuch im Dez. 2018.

Kurz vor Mittag ging es weiter zu einem Stausee in der Nähe von Aljustrel.
2018-11-26 bei See Aljustrel 1 4

Dienstag, den 27.11.2018
Wir sind immer noch an dem Stausee. Gestern kamen noch zwei Mobile hier an. Wir lernten Uwe mit dem Hymer und Marga + Willy mit deren Katze und Hund kennen.

2018-11-27 DB Willy+Marga 2                                2018-11-27 DB Willy+Marga 1

2018-11-27 DB Willy+Marga Reisen

Ma rga aus Mexiko u. Willy aus Deutschland sind ein interessantes Paar.
Sie sind mit einem Selbstausbau DB 710, Bj. 1956 unterwegs.

Am Nachmittag gab es für alle einmal mehr Buchteln aus dem Omnia-Backofen. Diese haben uns allen geschmeckt.

Veröffentlicht unter 2018 - 2019 Überwintern in Portugal, Blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Maudolf“, Donnerstag, den 22. bis Dienstag, den 27.11.2018 – von Stausee zu Stausee – Überraschung die „verrückten Jungs“ kommen – Weltreisende Marga + Willy –