„Maudolf“, Sonntag, den 15. bis Donnerstag, den 19.04.2018 – Fahrt nach Hinojus – Spanien – Besuch bei einer Bekannten – Handy ertrinkt im Regen – reine Erholung –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Sonntag, den 15.04.2018
Gegen 11 Uhr war „Maudolf“ reisefertig. Wir verließen den Stellplatz in Manta Rota und fuhren die N125 Richtung Spanien. Kurz vor Villa Real de San Antonio ging es auf die A22 und weiter zur Brücke über den Guadiana. In Spanien fuhren wir auf der Autobahn Richtung Sevilla. Etwa 40 km vor dieser großen Stadt ging es von der Autobahn in Richtung Alemonte. Kurz nach Almonte kamen wir in Hinojos an.

Während der gesamten Fahrt war es ziemlich bewölkt und regnerisch.

Unsere Bekannte nahm uns herzlich in Empfang. Wir saßen gemütlich auf der Terrasse und ließen es uns GUT gehen.

2018-04-15 Hinojos Garten Kfz

2018-04-15 Hinojos Dunkelheit

2018-04-15 Hinojos Terrasse

Montag, den 16.04.2018
Sonne pur. Die Frauen waren mit dem Pkw der Bekannen einkaufen. Ich habe mich mit „Maudolf“, dem Garten und Haus beschäftigt.
Am Abend gab es wieder eine gemütliche Runde.
Die spanische Siesta haben wir durchlebt.

2018-04-16 Hinojos Pool

Dienstag, den 17.04.2018
Es war ein herrlicher Sonnentag. Wir haben aus dem Pool das angesammelte Regenwasser entfernt. Jetzt warten wir, bis die Sonnenkraft den Poolboden getrocknet hat, dann kann der Schmutz mit den Blättern leichter entfernt werden.
Auch kam wieder die Siesta nicht zu kurz.

2018-04-17 Hinojos chillen 3

2018-04-17 Hinojos chillen 2

2018-04-17 Hinojos chillen 1

Am frühen Abend fuhr die Bekannte mit mir in die Stadt Bollullos.
Dort suchten wir ein Telekommunikation-Geschäft auf. In der Nacht von Sonntag auf Montag hatte ich mein Handy außerhalb von „Maudolf“ vergessen. Der Regen in dieser Nacht hat das Handy funktionsunfähig gemacht. Also gab ich heute das Gerät bei dem Telekommunikations-Geschäft zur Überprüfung ab. Morgen kann ich es dort wieder abholen.

Im Anschluß haben wir noch einige Kleinigkeiten eingekauft.
Bei einem gemütlichen Abendessen ließen wir den Tag ausklingen.

2018-04-17 Abendessen 2

Mittwoch, den 18.04.2018
Heute haben wir länger in der Höhle von „Maudolf“geschlafen. Nach dem Frühstück, kurz vor Mittag, war die Poolreinigung schnell erledigt, denn die Gastgeberin hatte sich ohne uns ins Zeug gelegt.

2018-04-18 Hinojos Poolboden

Am Spätnachmittag fuhr ich mit unserer Bekannten mit ihrem Pkw nach Bollullos um mein Handy abzuholen. Leider konnte das Handy nicht mehr instand gesetzt werden.

Muss mir wohl ein neues  anschaffen.

Es ging heute früher in die Höhle von „Maudolf“.

Am Abend führte ich ein Skypegespräch mit meinem Bruder.
Dabei stellte ich fest, dass meine Camera in Skype nicht funktioniert.

Nach der Installation von TeamViewer, kontaktierte ich Andrè von Amumot. Dieser löste dann das Problem per Fernwartung aus Portugal.

Donnerstag, den 19.04.2018
Bei herrlichem Sonnenschein ließen wir den Tag ruhig vorrüberziehen. Wir, das heißt unsere Bekannte mit ihren zwei Hunden und die „Maudolf-Crew“, besprachen, dass es morgen in die Gegend von Mazagón gehen soll. Auf der Fahrt nach dort, haben wir einen Zwischenstopp in El Rocio ins Auge gefasst.

So und diese spanische Idylle werden wir morgen verlassen.

2018-04-19 Hinojos Garen 1

2018-04-19 Hinojos Garen 2

2018-04-19 Hinojos Garen 3

Veröffentlicht unter 2017 – 2018 Überwintern in Portugal, Blog | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Maudolf“, Montag, den 09.04. bis Samstag, den 14.04.2018 – Weiterreise – Praia da Falesia – Pizzaessen – LED-Kette an der Markise defekt – Notebook meldet sich für immr ab – Manta Rota erreicht –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Montag, den 09.04.2018
Da wir von Wind und Regen hier in Lagos einfach genug hatten, machten wir „Maudolf“ reisefertig. Ein weiterer Grund für die Weiterreise sei hier ebenfalls genannt. Wir haben für den 15. oder 17.04. einen Besuchtstermin in Spanien in dem Ort Hinojos mit einer Bekannten vereinbart.

Von Lagos ging es zunächst nach Armação de Pera. Hier kauften wir bei Camping Technik Algarve, der Fam. Bruhns, ein neues Halsband für „Kelly“.

Über den Feinkosthändler Klein und den Discounter Aldi kamen wir dann gegen 17:00 Uhr am Algarve Motorhome Park Falésia an.

Hier verbrachten wir einige Tage um den Aufbaubatterien von „Maudolf“  Landstrom zu gönnen. Wir waren mit dem WoMo schon mindestens 8 Wochen ohne Landstrom unterwegs. Bisher hat die Solaranlage für ausreichende Stromversorung gesorgt. Aber diese Landstromgabe wird den Batterien bestimmt für die Lebensverlängerung gut tun.

Dienstag, den 10.04.2018
In der Nacht und am Vormittag war heftiger Regen angesagt.

2018-04-10 Falesia Regen 1

2018-04-10 Falesia Regen 2

Diese Wetterlage hörte am Spätnachmittag auf.

Die LED-Kette an „Maudolf’s“ Markise konnte nicht mehr beleuchtet werden. Irgend ein elektrischer Defekt muss da vorliegen.

Da Tanja und André in der Nähe waren, vereinbarten wir für heute ein Pizzaessen in derm Ristorante Algarve Motorhome Park Falésia .

2018-04-10 Falesia Pizzaria S

Pünktlich um 18:10 Uhr, kam das CrosilAmumot -Taxi am WoMoStellplatz vorgefahren.

2018-04-10 Falesia Amumot-Crosil Taxi

In diesem Taxi waren noch Sabine u. Udo Hartman (Betreiber von Reise Papiloon ) an Bord.

Gemeinsam verbrachten wir einen unterhaltsamen Abend.

Die „Luftfacht“ aß eine Pizza mit Hähnchen

2018-04-10 Falesia Pizza Hähnchen

und ich eine solche mit Meeresfrüchten.

2018-04-10 Falesia Pizza Meeresfrüchte

U.a. schilderte ich André das Problem LED-Kette bei „Maudolf“.

Mittwoch, den 11.04.2918
Heute kam André mit Tanja am Stellplatz vorbei und begutachtete das LED-Problem. Schnell stellte er fest, dass ein Teil der Leitung durch Oxidation beschädigt war. Mangels mitführen von entsprechdem Werkzeug wurde die Instandsetzung der LED-Kette auf den nächsten Tag verschoben.

Den Rest des Tages verbrachten wir mit chillen. Hierbei konnte ich durch die Geräusche der weidenden Schafherde alles um mich herum vergessen.

2018-04-11 Falesia Schafherde

Donnerstag, den 12.04.2018
Ein großer Schreck. Beim Einschalten des Notebook kamen einige Fehlermeldungen. Man konnte diese kaum entziffern, da das Display nur schwarzweiß und bunde Streifen anzeigte. Oje, hatte ich doch in der Nacht ein größeres Windows-Update installiert. Lange Rede, kuzer Sinn, das Notebook hat seinen Geist aufgegeben und die Festplatte muss in Deutschland ausgebaut werden.

Was jetzt?

Am Vormittag ging ein heftiges Regengebiet über uns hinweg.
André meinte über Skype mit, dass dieses Regengebiet gegen ca. 14 Uhr zu Ende sei und danach die Sonne die Oberhand gewinnt.
Ich war bei dieser Porgnose ziemlich skeptisch.

Er behielt Recht!

2018-04-12 Wetterkarte 1

Regengebiet 12:00 Uhr
und
Regengebiet 13:50 Uhr an unserem Standort.

2018-04-12 Wetterkarte 2

So sah es dann kurz vor 14:00 Uhr aus Sicht von „Maudolf“ in der Nachbarschaft aus.

2018-04-12 Wetter gut

Wie vereinbart kam André mit seinem Mobil zum Stellplatz.
Auch er bestätigte den „Exitus“ vom Notebook.

Die Reparatur der LED-Kette durch Andrè war zu mindest mit Erfolg gekrönt.

2018-04-12 LED Reparatur 1

2018-04-12 LED Reparatur 2

Gegen Abend kamen auch Doreen und Sven bei ihrem täglichen Spaziergang bei uns vorbei.
Sie besuchten eine weitere WoMoFamilie und später gingen wir mit ihnen ein Stück zu Fuß in Richtung der „Pizzeria Capri“.

Vor der Pizzaria verabschiedeten wir uns von Doreen und Sven.

Aufgrund einer Empfehlung von Ursula ging es heute nochmals zum Pizzaessen.
Während die „Luftfracht“ sich kurzfristig für eine Lasagne entschied,

2018-04-12 Lassagne Capri

genoss ich abermals eine Pizza „Al Mare“.

2018-04-12 Pizza Capri

So und jetzt kommt noch eine Überraschung,

ja ein Hammer,

für mich. André teilte mit, dass ich eventuell seinen Computer

„Microsoft, Surface Pro 3, I5, 4 GB“

bekommen könnte, da Tanja hatte heute ihre bestellte Ware abholen würde. Es handle es sich u.a. auch um einen neuen Computer. Genaueres wollte er mir erst mitteilen, wenn der nun eingetroffene neue Computer eingerichtet ist.

Freitag, den 13.04.2018
Noch in der Nacht teilte André mit, dass ich Glück hätte und heute um die Mittagszeit den Microsoft, Surface, abholen könnte.

Also ging die Fahrt heute nicht gezielt nach Manta Rota, sondern über Alte.
Dieser Umweg hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt.

Nach einer Einweisung durch André (er hatte mit mir wirklich Geduld) ging es mit dem Gerät

2018-04-13 Acer, Surface Pro 3 I5 4GB

zum WoMoStellplatz in Manto Rota.

2015-12-03 Platz vor Stellplatz Manta Rota 1

Samstag, den 14.04.2018
Bei einem sonnigen Tag, studierte und übte ich mit dem Computer.
Dieser heutige Blog ist mit dem Gerät entstanden. Die ganze Vorarbeit der letzten Tage war ja „für umme“, da auf dem „Exitus-Notebook“ abgespeichtert.
Der restliche Teil der „Maudolfbesatzung“ chillte in der Sonne und „Kelly“ konnte sich am Sandstrand austoben.

Veröffentlicht unter 2017 – 2018 Überwintern in Portugal, Blog, Wohnmobil | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Maudolf“, Best-of-Lagos-Video

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Nachtrag zu den Aufenthalt in Lagos.
Mit diesen Eindrücken will ich für einen Besuch von Lagos werben.

Best-of-Lagos-Video

Genehmigung zur Veröffentlichung liegt vor.

Veröffentlicht unter 2017 – 2018 Überwintern in Portugal, Blog | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

„Maudolf“, Mittwoch, den 04.04. bis Sonntag, den 08.4.2018 – Mittagessen im Lokal Atalaia – Spaziergang in Lagos – Geschirrabwaschen an der Kassettenspülung – Markttag – Zusammentreffen nach ca. 45 Jahren –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Mittwoch, den 04.04.2018
Es ging per Taxi zu dem Restaurante Atalaia

2018-04-04 Atalaia 1

hier gab es ein Mittagsmenü.
Fur mich gab es eine Suppe, Haxen aus dem Ofen, Dessert, Espresso und Rotwein.

2018-04-04 Atalaia 3

2018-04-04 Atalaia 2

Danach machten wir einen Spaziergang durch das Centrum von Lagos.
Hier einige Eindrücke.

2018-04-04 Lagos Sculpture of Dom Sebastiao
Sculpture of Dom Sebastiao

2018-04-04 Lagos Straßenkünztler 1l

2018-04-04 Lagos Straßenkünztler 2

2018-04-04 Lagos 1

2018-04-04 Lagos 2

2018-04-04 Lagos 3

Zu Fuß ging es entlang der Hafenpromenade zum WoMoStellplatz zurück.

2018-04-04 Lagos Hafen

Donnerstag, den 05.04.2018
Ein herrlicher Sonnentag. Dieses Wetter lud einfach nur zum chillen in der Sonne ein.

Freitag, den 06.04.2018
Der Vormittag war sonnig und einem kleinen Sonnenbad stand nichts im Wege. Am Nachmittag war die Wetterlage einmal mehr durchwachsen.

2018-04-08 V-E Lagos 3

In den letzten Tagen, u.a. auch heute, vielen mir Frauen auf, welche gebückt an dem Wasserausfluß für die Toilettenkassettenreinigung mit zwei Eimern standen und ihr Geschirr spülten.
Dieses unhygienische Verhalten kann ich absolut nicht verstehen.
Deshalb sei es hier auch einmal erwähnt.

2018-04-08 V-E Lagos 2

Samstag, den 07.04.2018
Heute fand hier am Platz das monatliche Marktgeschehen statt.
Es gab unter den Mobilsten wieder ein Zusammenrücken, da nahezu der komplette Platz für die Marktstände zu räumen war.
Leider spielte auch heute das Wetter nicht so mit. Am Vormittag gab es zeitweise heftige Regenfälle.

2018-04-07 Marktende Lagos

Zum Marktende heiterte sich die Wetterlage etwas auf.

Ein Kollege von mir, den ich im Jahre 1973 letztmals persönlich getroffen hatte, schrieb mich vor einigen Tagen über Facebook an und teilte mir mit, dass er sich mit seiner Ehefrau aktuell in Burgau aufhält.
Diese Ortschaft ist etwas 12 km von hier entfernt. Also vereinbarten wir ein Zusammentreffen hier am Stellplatz.
Dieses fand heute am Vormittag statt. Es war wirklich ein nettes und unterhaltsames Treffen. Kann gerne wiederholt werden.

Am späten Nachmittag war die Qualifikation der Formel 1 in Bahrain International Circuit im TV zu verfolgen.
Zuvor gab es aus der WoMoKüche der Nachbarin leckeren selbst gemachten Schokoladenpudding.

Sonntag, den 08.04.2018
Das Wetter am Vormittag sah von der Höhle aus, als wenn es draußen ziemlich warm ist. Jedoch beim Gassigehen mit „Kelly“ trieb uns der eisige Wind schnell wieder in die Höhle zurück.
Der Tag war wettermäßig durchwachsen.
Am Spätnachmittag konnten wir das Formel 1 Rennen nicht bis zum Ende schauen, da der Wind die SAT-Schüssel ziemlich in Bewegung setzte und ein heftiger Regenguß das Seine dazu tat.

Vor dem Rennen kam wieder aus der WoMoKüche der Nachbarin selbstgemachte Eiscreme. Dieser „Nachbar-Service“ ist für uns äußerst angenehm.

Veröffentlicht unter 2017 – 2018 Überwintern in Portugal, Blog | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar