„Maudolf“, Dienstag, den 08. bis Freitag, den 11.01.2019 – Luftfracht hebt ab – Ebli-Risotto – Chillecke – bleibe hier –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Dienstag, den 08.01.2019
Nach dem gestrigen Sonnenglühen an der Praia de Faro vor dem eigentlichen Untergang kam gute Stimmung auf.

2019-01-07 Sonnenglühen

Heute am Vormittag ging es zum FaroCamperVanPark unweit des Flughafens. Hier konnten wir bei „Maudolf“ die V/E erledigen.
Dann ging es zum Flughafen und die „Luftfracht“ trat die Reise nach Hause an.

2019-01-08 Ryanair

Ich zog mich mit „Maudolf“ und Kelly wieder auf den Parkplatz an der Landebahn zurück.

Mittwoch, den 09.01.2019
Also ich hänge mit Kelly hier so herum, d.h. etwas Gassi gehen, in der Sonne dösen, den Flugbetrieb beobachten, die Nachbarschaft beobachten und dabei werde ich sehr müde. Nein, ich schäme mich nicht. Nichtstun macht eben müde, zumindest bei mir.

Was soll ich mir zum Essen richten? Da kam der Gedanke auf, es darf nicht viel Geschirr zum Abwaschen geben. Also ein Gericht in einem Topf zubereiten. So kam ich auf
„Ebli-Risotto“.
Gedacht, gemacht.
1 L Wasser zum Kochen bringen, Ebli 10 Minuten darin köcheln,
Ebli in einem Teller zur Seite stellen.
Im selben Topf zerkleinerte Zwiebeln in Olivenöl andünsten, danach eine Dose gehackte Tomaten mit Brühe dazu.
Aufkochen und ein Beutel gefrorene Muscheln dazu. Nochmals aufkochen und mit gepressten Knoblauch, Pfeffer, Salz würzen.

Fertig ist das „Ebli-Risotto“.

2019-01-09 Eblirisoto 1

Diese Menge von „Ebli-Risotto“ sollte für 2 bis 3 Tage ausreichen.

2019-01-09 Eblirisotto 2

Also gab es tatsächlich einen Topf, Teller und Besteck zu reinigen.

Danach ging das „Rumhängen“ weiter.

Bei diesem Anblick nach dem Sonnenuntergang ging es in die Höhle von „Maudolf“.

2019-01-09 nach Sonnenuntergang

Donnerstag, den 10.01.2019
Bei strahlendem Sonnenschein ging ich zunächst mit Kelly gassi. Hierbei stellte ich fest, dass trotz des Sonnenscheins ein kühler unangenehmer Wind vom Atlantik her wehte.

2019-01-10 Parkplatz Faro

Also zurück in die „Höhle“. Das Frühstück war reichlich. Danach legte ich mich in der Hecksitzgruppe etwas zurück. Durch das Fenster bekam mein Rücken angenehme Wärme ab. Ergebnis, ich bin eingeschlafen.

Was soll’s, ich versäume ja nichts.

Nachmittags richtete ich mir an einer etwas windschattigen Seite bei „Maudolf“ meine heutige Chillecke ein.

2019-01-10 Chillecke 1

2019-01-10 Chillecke 2

Bei diesem Sonnenuntergang zog ich mich zu einem gemütlichen Fernsehabend zurück.2019-01-10 Sonnenuntergang 1-COLLAGE

Freitag, den 11.01.2019
Die Entscheidung ist jetzt nach reichlicher Überlegung gefallen. Wir werden hier in der Nähe der Landebahn des Flughafens Faro einige Zeit verweilen.
I. S. Wetter ist die Vorhersage ok. Gelegentlich kalter Wind; ist wahrscheinlich hier überall.

Die Infrastruktur ist okay. Einkäufe bei Pingo Doce u. Aldi mit dem Beiboot optimal.
V/E von „Maudolf“ an dem neuen Stellplatz einfach.

Also war das Beiboot von „Maudolf“ zu befreien. Das Abladen hat mit Hilfe eines freundlichen Nachbarn gut funktioniert.

2019-01-11 Beiboot abgeladen

Danach bereitete ich eine Fischsuppe mit 1,5 l Wasser zu. Diese wird mir für einige Tage als Frühstück reichen.

Die gestern gezeigte Chillecke bleibt bis auf weiteres Erhalten. Dort saß ich nachdem sich der kalte Wind am Nachmittag gelegt hatte.

Nach dem Sonnenuntergang noch ein kleine Runde mit Kelly hier am Parkplatz.

2019-01-11 Stellplatz

Dabei sah man, dass die Flut langsam aber sicher näher kommt.
2019-01-11 langsam Flut 1-COLLAGE

Veröffentlicht unter 2018 - 2019 Überwintern in Portugal, Blog, Zu den Rezepte | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für „Maudolf“, Dienstag, den 08. bis Freitag, den 11.01.2019 – Luftfracht hebt ab – Ebli-Risotto – Chillecke – bleibe hier –

„Maudolf“, Mittwoch, den 02. bis Montag, den 07.01.2019 – Besuch – Apfelkuchen aus dem Omina-Backofen – WoMo-Rücken – Markttag – Fahrt nach Faro – Flugvorbereitungen –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Mittwoch, den 02.01.2019
Heike u. Andreas kamen nachmittags zum Besuch. Wir alle saßen mit Ihnen gemütlich zusammen. Gabi hatte einen Apfelkuchen aus dem Omnia-Backofen gebacken und so konnte dieser mit Kaffee genossen werden.

2019-01-02 Apfelkuchen Omnia

Die Frau meines „Frankfurter Freundes“ stellte noch einen portugiesischen Neujahrskuchen und eine Kanne Kaffee zur Verfügung.

Auch kamen Ulli u. Dirk sowie Peter Hilse (Flaschpacker-on-Tour) mit ihren Mobilen in unsere Nähe auf den Stellplatz gefahren.

Donnerstag, den 03.01.2019
Bei warmen Wetter kamen wir aus dem Chillen nicht mehr heraus.

Freitag, den 04.01.2019
Heute setzten Sziliva u. Friedhelm ihre Winterreise fort. Wünschen gute Fahrt und freuen uns auf das nächste Wiedersehen.

Da morgen hier am Platz ein großer Markt abgehalten wird (jeweils am 1. Samstag im Monat), müssen die Mobile den Platz verlassen.
Wir stehen am Rande des Platzes zum Ribeira de Bensafrim. In diesem Bereich findet kein Marktgeschehen statt. Deshalb mussten wir mit den Mobilen nur etwas zusammenrücken, damit sich weitere WoMo’s hier dazustellen können.

2019-01-04 WoMo

2019-01-05 WoMoZusammen

Samstag, den 05.01.2019
Heute gingen wir über den Markt und nahmen an dem Treiben teil.

2019-01-05 Markt

Um uns herum war ein hektisches Treiben.

Nachmittags fuhr ich mit dem Beiboot zu einem PayShop um unseren Internetzugang bei MEO für 30 Tage zu verlängern.
Auch ein kurzer Stopp bei Aldi war erforderlich.

Zurück am Stellplatz war der Markt bereits vorbei und die Händler fast mit dem Aufräumen fertig. Die WoMo-Besitzer belegten mit den Fahrzeugen wieder ihren bisherigen Stellplatz.
.
Auch Sziliva u. Friedhelm sind wieder mit ihrem WoMo angekommen.

Bei Sonnenuntergang machten wir „Maudolf“ reisefertig.

Morgen wird der Aufenthalt hier am Stellplatz für einige Zeit zu Ende gehen.
Dann wird diese WoMoFormation aufgegeben.

2019-01-06 WoMoFormation Lagos

Sonntag, den 06.01.2019
Nach der Verabschiedung von Freunden und Bekannten fuhren wir mit „Maudolf“ zu einem Waschsalon in Lagos. Mit gewaschener Wäsche ging es nun nach Faro zum Parkplatz an der Landebahn des Flughafens.

Montag, den 07.02.2019
So, morgen unternimmt die „Luftfracht“ einen Flug nach Hause. Deshalb waren heute hauptsächlich Flugvorbereitungen zu tätigen.

Beim Gassigehen mit Kelly in Richtung Landebahn fiel mir dieser Clou mit Dachterasse auf.

2019-01-07 Clou mit Balkon

Bei der Landebahn rollte gerade eine Ryanairmarschine in Startposition.

2019-01-07 Ryanair

Veröffentlicht unter 2018 - 2019 Überwintern in Portugal, Blog | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für „Maudolf“, Mittwoch, den 02. bis Montag, den 07.01.2019 – Besuch – Apfelkuchen aus dem Omina-Backofen – WoMo-Rücken – Markttag – Fahrt nach Faro – Flugvorbereitungen –

„Maudolf“, Samstag, den 29.12.2018 bis 01.01.2019 – Temperaturmessungen – Jungfernflug mit Drohne – Silvestertafel – Ein frohes Jahr 2019 –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Samstag, den 29.12.2018
Wir waren am Vormittag bis zum frühen Nachmittag mit dem Beiboot unterwegs um entsprechende Einkäufe für die geplante Gulaschsuppe für Sylvester zu tätigen. Diese waren bei Pingo Doce, Feinkosthändler Klein und Aldi.

Während dieser Zeit übernahm die „Carthago-Fahrerin“ mit Paula und Kelly die Security bei den WoMo’s.
Da es ihr bei dieser Tätigkeit zu langweilig war, stellte sie die Außentemperatur gg. 14 Uhr fest.

2018-12-29 Temperatur 1

28 Grad, nicht schlecht für 29.12.2018.

Gegen 17:15 Uhr kontrollierte ich die Temperatur nochmals. Jetzt waren es immer noch 20 Grad.

2018-12-29 Temperatur 2

Bei Dunkelheit kamen noch Szilvia u. Friedhelm und später noch mein „Frankfurter Freund mit Frau“ hier am Stellplatz an.

Michael vom „Messe Militar de Lagos“ hat die ersten Mandelblüten gesehen. Hier die Fotoaufnahme von ihm.

2018-12-29 Mantelblüde

Sonntag,den 30.12.2018
Am 31.12.2018 wird es die besagte Gulaschsuppe geben.

Diese haben wir heute im Tagesverlauf vorbereitet.

2018-12-30 Gulasch 1                                  2018-12-30 Gulasch 3
2018-12-30 Gulasch 2

Am Abend saßen wir (7 Personen) in gemütlicher Runde zusammen.

Montag, den 31.12.2018
Vormittags fuhr ich mit dem Beiboot zum Pingo Doce um Stangenweißbrot für die Gulaschsuppe zu besorgen.

Mein „Frankfurter Freund“ hat eine Drohne erworben. Mit dieser machte er unter Anleitung eines Wohnmobilnachbarn seinen Jungfernflug. Hierbei entstand diese Luftaufnahme von unseren WoMo’s.

2018-12-31 Luftaufnahme WoMo

Gegen 16 Uhr nahmen wir bei strahlendem Sonnenschein an der Silvestertafel platz.

Nun gab es die heute fertiggestellte Gulaschsuppe

2018-12-31 Gulaschsuppe

Szylvia bereitete zusätzl. einen Topf mit Geschnetzeltem und Lagos-Hefefladen zu.

2018-12-31 Geschnetzeltes mit Langos

2018-12-31 Langos

Gegen 20 Uhr zog sich jeder in seine eigene Wohnmobilhöhle zurück, da der Wind sich sehr kühl anfühlte.

Um 24 Uhr trafen wir uns wieder bei der Silvestertafel und die „Carthago-Fahrerin“ überraschte uns mit Pizzatürmen mit Lachs aus dem Omnia-Backofen.

2018-12-31 Pizzatürme mit Lachs aus Omnia

Wir wünschen allen ein frohes, gesundes Jahr 2019

2019-01-01 Neues Jahr

Dienstag, den 01.01.2019
Im Tagesverlauf saßen wir in der Sonne und die Unterhaltungen waren angenehm.

Gegen 13:15 Uhr hatten wir in der Sonne eine Temperatur von

2019-01-01 Temperatur

Veröffentlicht unter 2018 - 2019 Überwintern in Portugal, Blog | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für „Maudolf“, Samstag, den 29.12.2018 bis 01.01.2019 – Temperaturmessungen – Jungfernflug mit Drohne – Silvestertafel – Ein frohes Jahr 2019 –

„Maudolf“, Montag, den 24. bis Freitag, den 28.12.2018 – Sonne genießen – Nusskuchen aus dem Omnia-Backofen – Lagos – Besichtigung des Areals „Messe Militar de Lagos“ – Sonnenbrillereparatur mit Angelschnur –

An alle Interessierten ein freundliches HALLO!

Montag, den 24.12.2018
Heute bin ich bei Sonnenschein, im Campingstuhl eingeschlafen.

Später unternahmen wir mit dem Beiboot eine Rundfahrt durch Lagos.
Danach bereitete Gabi eine Fischsuppe zu.

Die Auswanderer aus Deutschland Heike u. Andreas sind mittlereile auch hier eingetroffen.

Dienstag, den 25.12.2018
Vor dem Frühstück unternahm ich einen Rundgang mit Kelly um das Stadion.

2018-12-25 hinter Stadion 1

Dabei habe ich nochmals Heike u. Andreas getroffen und mich von ihnen verabschiedet, denn sie sind zu Ihrer neuen Wohnung in Lagos aufgebrochen.
Für mich gab es zum Frühstück die erwähnte Fischsuppe.
Am Nachmittag saßen wir mit Freunden in der Höhle von „Maudolf“ tranken Kaffee und ließen uns einen Christstollen schmecken.

Am Abend gab es Nudelsalat mit Thunfisch.

Mittwoch, den 26.12.2018
Die Gassirunde mit Kelly machte heute Gabi. Auch sie umkreiste das Stadion.
Am frühen Nachmittag kamen Ulrike u. Dirk hier bei uns an.
Kurz danach fuhr mein „Frankfurter Freund“ in Richtung Faro.
Seine „Luftfracht“ wird morgen dort am Flughafen landen.

Zur Kaffeezeit kam aus dem WoMo der „Carthago-Fahrerin“ ein Nusskuchen. Dieser war von ihr im Omniaofen zubereitet.

2018-12-26 Nusskuchen Hannelore

Der Kuchen war super lecker. Ulricke u. Dirk stellten die Sahne zur Verfügung.

Donnterstag, den 27.12.2018
Heute ließen wir es langsam angehen. Danach unternahmen wir mit dem Beiboot eine kleine Lagosrundreise.

2018-12-27 Bensafrim Lagos 2

2018-12-27 Bensafrim Lagos 1

An der Mündung des Ribeira de Bensafrim parkten wir das Beiboot und gingen zu Fuß durch die kleinen Gassen von Lagos.

2018-12-27 Lagos 1

Bei einer Einkehr gab es für mich natürlich Frango.

2018-12-27 Frango

Freitag, den 28.12.2018
Am Vormittag war die V/E bei „Maudolf“ erforderlich. Deshalb machten wir ihn fahrbereit. Wir fuhren zur BP Tankstelle und füllten die Gastankflasche. Danach ging es zurück zum Stellplatz am Stadion zu Lagos. Bevor „Maudolf“ wieder bewohnbar war, führten wir die V/E am Stellplatz durch.

Gestern hatte ich Kontakt mit unseren Bekannten Marion u. Michael. Die Beiden hatten uns vor einiger Zeit auf einen Kaffee in ihrem Überwinterungsquartier eingeladen.

Der Termin war heute gg. 13 Uhr. Fast pünktlich sind wir vor dem Areal

Messe Militar de Lagos

2018-12-28 Schild Messe Militar de Lagos

mit unserem Beiboot vorgefahren. Nach einem kurzen WhatsAppAnruf holte uns Michael am Eingang ab.
Marion u. Michael zeigten uns ihr Campingreich und führten uns über den riesigen Platz.

Hier einige fotografische Eindrücke.

2018-12-28 Messe Militar de Lagos Aussicht 1

2018-12-28 Lagos Meia Praia

2018-12-28 Figuren Messe Militar de Lagos

Die Besichtigungstour wurde an der Cafeteria unterbrochen. Hier gab es den vereinbarten Milchkaffee mit Pastel de Nata.


Gegenüber dem Eingang zu dem Gelände „Messe Militar de Lagos“ sind die Bombeiros de Lagos (Feuerwehr) stationiert.
Hier stellten wir fest, dass dort eine Sammelstelle für Schraubverschlüsse von Plastikflaschen ist. Beim erreichen einer bestimmten Menge von Verschlüsse bekommen behinderte Kinder einen Rollstuhl zur Verfügung gestellt.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 2018-12-28-Sammlung-Schraubverschluesse.jpg


Zurück bei „Maudolf“ stellte ich fest, dass die „Carthago-Fahrerin“ ihre Sonnenbrille auf der Nase trug. HUCH, da war doch am Vortag ein Schräubchen am Brillenbügelgelenk verloren gegangen. Auf meine Frage weshalb die Brille wieder getragen wird, kam sofort für mich die überraschende Antwort:
„Der freunliche Nachbar hat mir den Brillenbügel mit Angelschnur wieder gangbar gemacht“.

Ergo:
Man muss nur einen Nachbar haben, der sich zu helfen weis.

2018-12-28 Billengelenk mit Angelschnur

2018-12-28 Billengelenk mit Angelschnur Ausschnitt

Veröffentlicht unter 2018 - 2019 Überwintern in Portugal, Blog | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Maudolf“, Montag, den 24. bis Freitag, den 28.12.2018 – Sonne genießen – Nusskuchen aus dem Omnia-Backofen – Lagos – Besichtigung des Areals „Messe Militar de Lagos“ – Sonnenbrillereparatur mit Angelschnur –